Menü
Meine Listen Listen
0,00 € Warenkorb
Muttertag (1.286)

Muttertag – Feiern Sie die wichtigste aller Frauen!

Mama ist und bleibt einfach die Beste. Und am Muttertag wird sie besonders geehrt. Wie Sie der wichtigsten Frau Ihres Lebens eine Freude machen können und wie der Muttertag überhaupt entstanden ist, verraten wir Ihnen hier.

Weiterlesen...

Bald ist wieder Muttertag und Sie wollen etwas ganz Besonderes schenken? Gar nicht so einfach, wenn die bescheidene Frau Mama mal wieder „bloß nichts Großes und nichts Teures“ möchte und keine konkreten Wünsche äußert. Vor allem dann, wenn der Termin ganz knapp bevorsteht, will die zündende Idee für das perfekte Muttertagsgeschenk oft einfach nicht kommen. Doch keine Sorge: Es gibt einige Geschenke-Klassiker, über die sich jede Mama freut. Ob Pralinen, Schmuck, Düfte, Kosmetik, Taschen oder Wellness-Accessoires – mit diesen Aufmerksamkeiten liegen Sie immer richtig. Aber nicht nur Materielles lässt Mütterherzen höher schlagen…

Das passende Geschenk zum Muttertag finden

Eine Sache vorneweg: Es bedarf nicht viel, um Mama am Muttertag glücklich zu machen. Die Tatsache, dass Sie überhaupt an den Termin denken, ist die wichtigste Geste. Also: Tragen Sie sich den Muttertag rechtzeitig im Kalender ein und schenken Sie Ihrer Mama vor allem eins: Zeit und liebe Worte. Denn selbst das teuerste und größte Geschenk kann die persönlichen Glückwünsche am Muttertag nicht ersetzen. Sagen Sie Danke für alles, was Ihre Mutter für Sie tut und verwöhnen Sie sie an diesem Tag ganz besonders. Dass sie an Ihrem Ehrentag dann auch noch Geschenke kriegt, ist natürlich das i-Tüpfelchen des Ganzen. Über folgende Aufmerksamkeiten freuen sich Mütter garantiert immer:

  • Selbstgemachtes: Ein selbst gestrickter Schal, ein selbst gebackener Kuchen, ein schön gestaltetes Fotoalbum mit Bildern von gemeinsamen Erlebnissen oder – für ganz Talentierte – ein extra für Mama komponiertes Lied – bei D.I.Y.-Geschenken zum Muttertag sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
  • Gutscheine für Unternehmungen: Über gemeinsame Zeit freut sich jede Mama ganz besonders. Schenken Sie ihr doch zum Beispiel einen Gutschein für einen Ausflug ins Grüne, einen Theaterabend oder ein Dinner aus einem selbstgemachten Drei-Gänge-Menü. Damit werden Sie zum Muttertag sicherlich begeistern.
  • Blumen: Blumen sagen mehr als tausend Worte und sind der absolute Klassiker unter den Muttertagsgeschenken. Lassen Sie einen Strauß aus den Lieblingsblumen Ihrer Mama zusammenstellen oder pflücken Sie selbst ein paar hübsche Wildblumen. Als Alternative kann es auch eine Pflanze in einem stilvollen Topf sein.
  • Süßes Naschwerk: Edle Trüffel, zartes Marzipan-Konfekt, zart schmelzende Schokolade – etwas Besonderes zum Naschen kommt am Muttertag ebenfalls super an. Denn welche Mama kann schon bei Pralinen und Co. nein sagen?
  • Parfum & Pflege: Auch sinnliche Düfte und Pflegesets aus Parfums, Duschgelen und Lotionen sind am Muttertag gern gesehen. Versuchen Sie am besten vorher herauszufinden, welcher Dufttyp Ihre Mama ist – falls Sie es nicht schon längst wissen.
  • Schmuck & Uhren: Hier ist – wie bei den Düften – eine gute Einschätzung gefragt. Welchen Stil bevorzugt Ihre Mutter bei Schmuckstücken und Uhren? Ist Sie eher der schlichte, der moderne oder der ausgefallene Typ? Wenn Sie sich nach ihrem Geschmack richten, wird das Muttertagsgeschenk ein echter Volltreffer.
  • Wellness: Entspannen und einfach die Seele baumeln lassen – danach sehnen sich viele Mütter. Schenken Sie einfach die passenden Accessoires für ausgiebige Wellness-Stunden, wie zum Beispiel einen kuscheligen Bademantel, ein wohlriechendes Körperöl oder Raumdüfte für eine besonders relaxte Atmosphäre.

Muttertag: Made in USA

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai feiern wir wie selbstverständlich den Muttertag – als wäre er schon immer da gewesen. Doch tatsächlich ist der Muttertag noch gar nicht so alt: 1914 wurde er in den USA zum ersten Mal zum nationalen Feiertag. Und das dank des großen Engagements der Amerikanerin Anna Marie Jarvis, die sich nach dem Tod ihrer Mutter für einen offiziellen Tag einsetzte, an dem alle Mütter geehrt werden sollten. Es dauerte nicht lange, da schaffte es der Muttertag auch über den großen Teich nach Europa. Seit 1923 stehen auch in Deutschland an jedem zweiten Mai-Sonntag die Mütter im Mittelpunkt. Zu Recht, denn wer, wenn nicht die eigene Mutter, hat es verdient, gefeiert zu werden: Sie ist Freundin, weltbeste Köchin, Trösterin und Ratgeberin zugleich. Und gerade deshalb hat sie es verdient, an ihrem Ehrentag richtig verwöhnt zu werden – mit Worten, Gesten und Geschenken.