Creolen aus Silber – sorgen für das ganz gewisse Glitzern

Warum Creolen aus Silber zeitlos und modern zugleich sind und bei welchen Farbtypen sie am besten aussehen: Galeria Kaufhof informiert über die Geschichte der ringförmigen Ohrringe und präsentiert topmodischen Ohrschmuck für Damen und Herren. Jetzt im Online-Shop die schönsten Schmuckstücke bestellen!

Ohrringe in Kreolenform blicken auf eine Jahrtausende alte Geschichte zurück: Silberringe, die als Ohrschmuck dienten, wurden in sumerischen Gräbern Mesopotamiens gefunden, die bereits aus der Zeit um 2500 vor Christi Geburt stammen. Diese Ring-Amulette waren mit schützenden Symbolen wie Mond- oder Schlangenmotiven verziert, weil sie eine Schutzfunktion für die Ohren übernehmen sollten. Denn hier befand sich, wie man in jenen Zeiten glaubte, der Sitz der menschlichen Intelligenz.

In der jüngeren Vergangenheit gehörten die runden Ohrringe zur obligatorischen Grundausrüstung der Seeleute: So trugen Seefahrer und Fischer für gewöhnlich eine Creole aus Gold, in welche die individuellen Initialen eingraviert waren. Ihr Träger konnte so im Falle eines Schiffsunglücks leichter identifiziert werden. Darüber hinaus war durch den Wert der Goldcreole gesichert, dass der Verunglückte ein christliches Begräbnis erhielt, weil die Kirchengemeinde des jeweiligen Fundorts das wertvolle Schmuckstück behalten durfte.

Auch wenn Kreolen, die ihren Namen übrigens dem gleichnamigen Volk aus Westafrika verdanken, heutzutage "nur" rein dekorativen Zwecken dienen: Nach wie vor gehören die schmucken Ringe zum beliebtesten Ohrschmuck aller Zeiten. So werden Creolen aus Silber oder Gold heute sowohl von Damen als auch von Herren gern getragen und sind mittlerweile in allen erdenklichen Ausführungen, Größen und Preislagen erhältlich.

Die verschiedenen Formen von Creolen aus Silber oder Gold

Wer bei den neuesten Ohrschmuck-Trends mitreden will, sollte natürlich wissen, in was für verschiedenen Formen und Designs es die beliebten Ohrringe gibt. Deshalb sollen an dieser Stelle einige Creolen aus Silber und Gold vorgestellt werden.

Klassische Creolen Silber bzw. Gold: Die ursprüngliche Form ist rund, schlicht und massiv gearbeitet. Klassische Kreolen verfügen über einen kleinen Stift, der durch das Ohrloch gesteckt und direkt dahinter wieder in das Schmuckstück eingeführt bzw. in eine dafür vorgesehene Halterung gedrückt wird. So bildet der Ohrring optisch einen gleichmäßigen Kreis, der durch das Ohrläppchen hindurch zu gehen scheint. Solcherlei Ringe sind in allen erdenklichen Stärken und Größen zu haben: vom Schmuckstück mit 1 cm Durchmesser bis zum extra großen Modell mit 5 cm Durchmesser.

Halbcreolen Silber bzw. Gold: Halbkreolen werden die Ohrringe genannt, die nur einen halben bis dreiviertelgroßen Kreis bilden. Hierbei handelt es sich um Ohrstecker, die hinter dem Ohrläppchen mit einem kleinen Stecker verschlossen werden. Was das An- und Ablegen dieser Gold- bzw. Silbercreolen übrigens erheblich unkomplizierter macht.

Steckcreolen Silber bzw. Gold: Sind im Prinzip das gleiche wie Halbkreolen, wobei Steckkreolen in der Regel einen kleineren Durchmesser haben und oftmals mit Schmucksteinen besetzt sind.

Klappcreolen Silber bzw. Gold: Noch einfacher wird das An- und Ablegen der Ohrringe mit so genannten Klapp-Creolen aus Silber, Gold oder Edelstahl.

Und dann gibt es selbstverständlich noch die Schmuckstücke der Luxusklasse: Echte Diamantcreolen, die aus einem kostbaren Edelmetall wie 585 Gelbgold, Weißgold, Platin oder 925er Sterlingsilber gefertigt und mit lupenreinen Diamanten besetzt sind.

Gut zu wissen: Falls Sie sich keine echten Gold- oder Silbercreolen mit echten Diamanten leisten können oder wollen, wählen Sie einfach Kreolen mit Zirkonia: Die synthetischen Schmucksteine funkeln nämlich genauso kostbar wie echte Brillanten und sind mit bloßem Auge auch nicht davon zu unterscheiden.

Zu welchem Jahreszeitentyp passen Creolen aus Silber am besten?

Natürlich sollte nicht nur der Preis darüber entscheiden, welche Creolen aus Silber, Gold oder Edelstahl Sie wählen. Denn ganz gleich, ob Sie sich für die neuesten Schmuck-Trends angesagter Modemarken wie Esprit, FossilSwarovskiJette Joop und DKNY interessieren oder kostbaren Echtschmuck renommierter Marken wie Moncara, Fabiani und Diamonfire bevorzugen: Zunächst einmal sollten Sie wissen, ob Sie Ihre neuen Creolen in Silber oder Gold bestellen wollen. Und hierüber entscheidet nicht das Portemonnaie, sondern der individuelle Typ.

Während warme Edelmetalle wie Gelbgold oder Roségold den so genannten warmen Farbtypen am besten stehen, bringen Creolen aus Silber, Weißgold oder Edelstahl den Teint eines kalten Farbtypen besser zur Geltung. Dazu muss man allerdings wissen, dass nicht nur der Wintertyp zu den "kühlen Typen" gehört, sondern auch der Sommertyp, während Frühling und Herbst als "warme" Jahreszeiten gelten. Mit anderen Worten: Wenn Sie Creolen aus Silber oder silberfarbenem Weißgold tragen möchten, sollten Sie entweder ein Sommer- oder ein Wintertyp sein.

Sommertypen erkennt man an einer rosa bis bläulich schimmernden Haut, einem aschigen Ton im Haar und einem eher cremigen Augenweiß. Diesem Farbtyp stehen nicht nur alle Silver Nuancen ausgesprochen gut, sondern auch zahlreiche andere Farben. Am besten blaustichige oder gedeckte Töne wie Bordeaux, Aubergine, Flieder, Rauchblau, Taubenblau, Blaugrün und Jade. Neben Creolen aus Silber, Platin, Edelstahl oder Weißgold darf es übrigens auch filigraner Schmuck aus zartem Roségold sein – gern auch in Kombination mit milchigen Opalen, dunklen Rubinen oder einem Aquamarin.

Zu den Wintertypen werden zwei relativ unterschiedliche Farbtypen gezählt. Einerseits der klassische Schneewittchentyp mit blasser Haut und dunklem Haar. Und andererseits der südländische Typ mit olivfarbenem, schnell bräunendem Teint und braunen bis blauschwarzen Haaren. Damen und Herren dieses Typs werden kräftige Farben empfohlen. Creolen aus Silber sind perfekt und dürfen ruhig mit Diamanten, Zirkonia oder weiß schimmernden Perlen besetzt sein. Auch farbige Edelsteine wie Rubin, Smaragd und Saphir stehen diesem Farbtyp ausgezeichnet. Als absolutes No-go gilt allerdings Goldschmuck und alle Farben mit gelblichem oder orangefarbenem Unterton.

Wissen Sie jetzt, ob Sie lieber Creolen aus Silber oder Gold bestellen sollten? Dann lassen Sie sich online bei Galeria Kaufhof die aktuellen Schmuckstücke vorstellen, sichern Sie sich Ihr favorisiertes Paar einfach per Mausklick und kaufen Sie Ihre neuen Ohrringe und die dazu passenden Ketten unkompliziert per Rechnung!

20% auf tolle Uhren- & Schmuckmarken! Jetzt sparen >