Ringgröße ermitteln: einfache Methoden und praktische Tipps

Methode Eins: Ermitteln der Ringgröße mit Ring

Diese Methode Ihre Ringgröße zu ermitteln ist definitiv die schnellste und bequemste. Alles was Sie hierfür brauchen: Einen bereits gut passenden Ring und einen Messschieber (alternativ: ein Lineal). Nehmen Sie den Ring und messen Sie dann den Innendurchmesser des Schmuckstücks sehr genau in Millimetern aus. Das Ergebnis überprüfen Sie anschließend anhand unserer Ringgrößentabelle.

Beispiel: Ein Innendurchmesser von 16,5 mm entspricht einer Ringgröße von 52.

Tipp: Beachten Sie unbedingt, wie breit der Schmuck ist, den Sie bestellen möchten. Denn breite Ringe mit Schienen, die über 3 mm dick sind, fallen kleiner aus als schmale Modelle. Shoppen Sie breite Ringe also immer etwas größer.

Methode Zwei: Ermitteln der Ringgröße ohne Ring

Diese Methode zur Ermittlung Ihrer Ringgröße ist perfekt, wenn Sie gerade kein passendes Schmuckstück zum Ausmessen zur Hand haben. Bei diesem Vorgang ist zunächst etwas Bastel-Arbeit gefragt.

  1. Nehmen Sie ein Stück Papier und schneiden Sie daraus einen Streifen, der etwa 5 mm breit und 10 cm lang ist.
  2. Wickeln Sie den Streifen anschließend um den Ringfinger und ziehen Sie ihn zu. Das Papier sollte dabei allerdings auf keinen Fall einschneiden.
  3. Markieren Sie die beiden Punkte an denen der Streifen zugezogen wurde mit einem Bleistift.
  4. Öffnen Sie den Streifen wieder und messen den Abstand zwischen den beiden Punkten in Millimetern aus.

Das Ergebnis ist der Innendurchmesser Ihres Rings. Schlagen Sie diesen anschließend wieder in unserer Größentabelle nach.

Tipp: Ihre Finger sind nicht zu jeder Tageszeit gleich dick. Messen Sie daher nach Möglichkeit nicht nur einmal, sondern über den Tag verteilt jeweils morgens, mittags und abends. Wählen Sie dann das Ergebnis mit dem größten gemessenen Umfang. So können Sie sicher sein, einen Ring zu wählen, der perfekt passt.

Methode Drei: Ringgröße ermitteln mit Hilfe der Ring-Schablone

Die wohl einfachste Methode, seine oder die Ringgröße seiner Partnerin oder seines Partners zu ermitteln, ist die Ring-Schablone zur Hilfe zu nehmen.

  • Legen Sie den vorhandenen Ring einfach auf die abgebildeten Kreise und prüfen Sie, ob die Linie innerhalb des Rings erkennbar ist.
  • Keinen Ring zu Hand? Dann schneiden Sie die Kreise aus und prüfen Sie, durch welchen freien Kreis der Finger am besten passt.

Tipp: Achten Sie darauf, beim Drucken die „Tatsächliche Größe“ auszuwählen und auf die „Druckanpassung“ zu verzichten. Nur so wird die Ringgrößen-Schablone in ihrer Originalgröße gedruckt.