Das Laufrad macht Kinder mobil

Das Laufrad ist eine der Erfindungen, die das Leben moderner Familien spürbar einfacher gemacht haben. Dabei ist die Idee schon über 200 Jahre alt! Lesen Sie, warum ein Laufrad Kindern und Elten Spaß macht. Und bestellen Sie die Spitzenmodelle von Puky bei Galeria Kaufhof!

Verbindung aus Spielspaß und Mobilität

Die rasante Fortbewegung auf zwei großen Lufträdern ist aber nicht nur ein Riesenspaß für kleine Piloten. Die großartige Verbindung aus Spielspaß und Mobilität ist auch ein Geschenk für die Eltern. Für Familien mit kleinen Kindern ist es ja gar nicht so einfach, zu Fuß von einem Ort zum anderen zu kommen. Zumindest, wenn Sie die Strecke zum Supermarkt oder zur Kita zugleich schnell und entspannt bewältigen möchten.

Dazu kommt natürlich, dass Laufrad-Fahren eine sehr intensive, sportliche Angelegenheit ist. Hier trainieren sich der Gleichgewichtssinn, die Körperspannung und die Kraft in den Beinen. Zugleich gewöhnen sich die Kinder bei relativ entspannter Geschwindigkeit daran, einigermaßen vorausschauend über die Gehwege zu flitzen. All das sind sehr gute Vorbereitungen, um später locker aufs Fahrrad umzusteigen.

Laufräder: robust und hochwertig ausgestattet

Wie gut das Rad über Asphalt, Pflaster und Grasbuckel rollt, hängt auch von der Qualität der Laufräder ab. Breite Luftreifen, wie sie bei Puky Standard sind, nehmen jedes Hindernis ganz entspannt.

Zu einer hochwertigen Ausstattung gehört ein höhenverstellbarer Sattel und Lenker. Das Laufrad wächst ganz einfach mit. Entscheiden Sie selbst, mit welcher Größe Sie starten möchten. Manche Eltern beginnen mit Medium, was dann oft bis zum ersten Fahrrad reicht. Andere entscheiden, lieber mit der kleinsten Laufradvariante zu starten und dann zunächst auf ein großes umzusteigen. Das hat auch den Vorteil, dass die Kinder das große Rad gerne noch sehr lange parallel zum Fahrrad nutzen.

Die Schutzkappen an den Lenkerenden sind mehr, als bloße Verzierung. Sie dienen nicht nur dem sicheren Griff der Kinder. Spätestens, wenn die Kleinen versuchen, sich auf dem Bordstein an den parkenden Autos entlang zu schlängeln, werden Sie dafür sehr dankbar sein.

Die Fußbremsung ist am verlässlichsten

Varianten gibt es in der Laufrad-Austattung was Bremse und Einschlagbegrenzung angeht. Eine Handbremse ist ein hübsches Detail. Doch ob es schnell oder langsam geht, entscheiden die Kinder vor allem mit den Fußsohlen. Das ist nicht nur verlässlich. Es schult auch am Anfang der Zweiradkarriere das wichtige Gefühl für die Geschwindigkeit.

Die Handbremse ist also im Prinzip verzichtbar, kann aber eine schöne Übung für das spätere Fahrrad sein. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Technik mit der Fußbremsung sitzt, bevor Sie sich mit dem Laufrad zum ersten Mal in den Straßenverkehr begeben.

Optional ist auch die Einschlagbegrenzung. Sie dient dazu, dass die Kinder keine zu scharfen Kurven fahren können, die sie zu Fall bringen würden. Diesem Plus an Sicherheit steht entgegen, dass bei einem Sturz dann der Lenker nach oben steht, was auch nicht immer günstig ist. Ein Ständer kann praktisch sein, ist aber anders als beim Fahrrad für die kleinen, robusten Gefährte kein Muss.

Laufräder in verschiedenen Größen & andere Kinderfahrzeuge

Eine sehr gute Adresse für Laufräder und Kinderfahrzeuge aller Art ist der deutsche Qualitätshersteller Puky. Sein großes Laufrad LR1 ist preisgekrönt. Und auch die anderen Modelle des Puky-Fuhrparks stehen bei den Kindern ganz weit oben auf der Wunschliste.

Neben den schicken Laufrädern finden Sie hier auch eine schöne Auswahl an Dreirädern und kippsicheren Rutschfahrzeugen. Die sind nicht nur eine großartige Vorbereitung auf den Geschwindigkeitsrausch, der die Kleinen mit dem Laufrad erwartet. Sie lassen sich auch sehr schön in der Wohnung einsetzen!

Laufräder in verschiedenen Größen und viele andere Kinderfahrzeuge finden Sie günstig im Onlineshop von Galeria Kaufhof!