Obstbrände: die Essenz der Frucht

Der absolute Klassiker unter den Spirituosen ist der Obstbrand, auch Obstler oder Obstwasser genannt. Zum Brennen von Schnaps eignet sich eigentlich jede Frucht, je höher der Zuckergehalt desto besser. Meist werden auch verschiedene Obstsorten miteinander gemischt. So besteht zum Beispiel der klassische Obstler aus Äpfeln und Birnen. Die optimal gereiften, aromatischen Früchte werden gemeinsam gemaischt. Die Maische wird dann vergoren, wobei sich der Zucker in der Maische in Alkohol verwandelt, und anschließend mehrmals destilliert oder eben gebrannt. Das Ergebnis ist ein meist klarer Brand mit je nach verwendetem Obst einer feinen fruchtigen Note.

Beliebt sind neben den Obstbränden aus gemischten Früchten auch der Williams aus Birnen, der Calvados aus Äpfeln, Kirschwasser und Zwetschgenwasser. Vor allem im süddeutschen Raum und Österreich ist aber auch der Marillenbrand sehr beliebt. Renommierte Schnapsbrennereien wie der Edelband Hersteller Ziegler Schnaps stellen aber auch ungewöhnlicherere Obstbrände, wie Quittenbrand, Schlehen- oder Vogelbeerbrand her.

Ähnlich vom Geschmack her, aber anders in der Herstellung sind auch die so genannten Obst-Geiste, mit dem bekanntesten Vertreter, dem Himbeergeist. Hier werden die Früchte lediglich zur Aromatisierung von reinem, geschmacksneutralem  Alkohol verwendet. Das wird vor allem mit Beerenfrüchten oder Nüssen gemacht, deren Zuckergehalt nicht für die alkoholische Gärung geeignet ist.

Kornbrand und andere Brände

Natürlich eignen sich aber nicht nur Obst und Beeren zum Brennen von Schnaps, auch aus verschiedenen Getreidearten und Nüssen kann Alkohol gewonnen werden. Für echten Korn wird in der Regel vor allem Roggen und Weizen verwendet. Anders als beim Obstbrand muss man beim Korn der Maische noch Zucker in Form von Malz zugeben um die alkoholische Gärung in Gang zu setzen. Das fertige Destillat wird zur Geschmacksabrundung und zur Aromatisierung oft in Eichenfässern gelagert und anschließend mit Wasser verdünnt und der Alkoholgehalt auf Trinkstärke hinabgesetzt. Vor allem im Norddeutschen Raum ist der Korn die beliebteste Spirituose.

Galeria Kaufhof bietet eine große Auswahl an erlesenen Edelbränden und Obstlern für jeden Geschmack. Noch ein Tipp: Auch wenn es sich in vielen Bars und Restaurants eingebürgert hat, die Brände eisgekühlt zu servieren, erst bei Zimmertemperatur entfalten die Spirituosen ihr volles Aroma und fruchtigen Obstnoten. Also genießen Sie Ihr Schnäpschen nach dem Essen lieber wohl temperiert und erleben Sie die reine Essenz der Frucht.

20% auf Gin & Vodka! Jetzt sparen >