Sake: eine besondere Spezialität aus Fernost

Auch wenn bei uns Sake gerne als Reiswein bezeichnet wird, der Herstellungsprozess erinnert eher an das Brauen von Bier, als an die Weinherstellung. Um den Reis für den Gärungsprozess vorzubereiten, wird der Reis zunächst einmal poliert. Dabei werden die äußeren Kleieschichten des Korns abgetragen. Anschließend wird der polierte Reis gewaschen, gedämpft und mit einer bestimmten Schimmelpilz-Kultur geimpft, die bei der Umwandlung von Stärke in Glukose behilflich ist. Zusammen mit beigesetzter Milchsäure und Hefe beginnt der Gärprozess des Sake. Das Endprodukt ist eine oft milchig weiße bis klare Flüssigkeit von 15% Alkohol oder mehr. Der Geschmack des Reisweins erinnert etwas an einen trockenen Sherry. Entdecken Sie bei Galeria Kaufhof etwas neues und probieren Sie eine besondere asiatische Spezialität.

Warm und kalt genießen

Der Sake wird in vielen japanischen Gerichten und Saucen auch zum kochen und marinieren verwendet. Wird er getrunken, wird er traditioneller Weise in kleinen Keramikflaschen serviert und aus kleinen Holzwürfeln (dem so genannten Masu), flachen Trinkschalen oder kleinen Bechern getrunken. Während wirklich hochwertiger Sake meist kalt getrunken wird (optimale Temperatur ist 7 Grad), wird der Reiswein vor allem im Winter auch gerne im Wasserbad auf maximal 55 Grad erwärmt und heiß zu sich genommen.

Ob zum Kochen oder zum Trinken, bei Galeria Kaufhof können Sie auch exotische Spirituosen und Weine entdecken und ganz bequem online bestellen.

20% auf Gin & Vodka! Jetzt sparen >