Menü
Meine Listen Listen
0,00 € Warenkorb
Kategorie Damen
  • Bademode
  • Damen
    • Badeanzüge
    • Badehosen
    • Bikinis
    • Tankinis
    • UV-Shirts
Filter
Größe 0
Farbe 0
Preis 1

Bitte mind. einen Preis eingeben

Keine Treffer für diese Preisspanne

Keine gültige Preisspanne. Bitte geben Sie einen Preis zwischen 7 und 149 € ein.

Marke 0

keine Treffer

Design 0
Eigenschaften 0
Funktion 0
Merkmale 0
Materialzusammensetzung 0
Sortierung 1

Bademode für Damen: Einfach gut aussehen am Strand & im Freibad

Endlich wieder Sommer! Sie freuen sich auf Ihren langersehnten Strandurlaub oder entspannte Sonnentage im Freibad und am Badesee? Dann kaufen Sie sich jetzt Ihre Bademode.

Weiterlesen...

Ist der Bikini mit den großen Blumen noch aktuell? Und fühle ich mich in meinem Badeanzug der letzten Saison noch wohl? Schon das ein oder andere neue Teil kann ihre Bademode wie neu aussehen lassen - dank dem Mix & Match Trend ist Neu-Kombinieren ohnehin angesagt.

Tropic-Prints, Streifen und Knallfarben geben den Ton an

Im Sommerurlaub am Meer oder am Pool eine gute Figur zu machen, fällt in diesem Jahr besonders leicht. Denn die aktuelle Damen-Bademode punktet mit aufregenden Farben, trendigen Mustern und schmeichelnden Schnitten:

Lust auf wärmende Sonne und buntes Strandleben machen in diesem Sommer Bikini, Tankini & Co mit Tropical-Prints und Blumen-Mustern, z. B. von Seafolly, Calvin Klein und Opera. Selbstbewusste Frauen unterstreichen ihren individuellen Strand-Look gerne mit Knallfarben in Uni, Metallic-Optik oder im angesagten Colour-Blocking-Stil: Freuen Sie sich auf Gute-Laune-Farben wie Pink, Rot, Flamingo und Türkis.

Marken wie Superdry und Sunflair präsentieren uns Bademoden mit maritimem Flair: Hier kommen Blautöne in frischen Schattierungen ins Spiel, abgesetzt mit weißen Emblemen und Streifen. Und wo wir gerade davon sprechen: Auch in dieser Bade-Saison bleiben Streifen das beliebteste Muster für Badeanzüge und Bikinis. Ob längs-, schräg- oder quergestreift: Tommy Hilfiger, EA7 und Marc Adams zeigen, dass dieses Muster jugendliche Frische ausstrahlt.

Bademoden-Outfit ganz leicht zusammenstellen

Immer mehr Bademoden-Hersteller wie Marc O’Polo, Short Stories und watercult bieten für Damen sogenannte Mix & Match Linien an: Hier stellen Sie sich Ihren Bikini oder Tankini einfach nach Ihrem persönlichen Geschmack zusammen und können die Teile einzeln kaufen: Ein blau-weiß gestreiftes Oberteil mit rotem Höschen? Kein Problem! Ein schwarzes Unterteil mit Blumenmuster kombiniert mit einem türkisfarbenen Bustier? Unbedingt!

Wer seine Strand-Garderobe komplett machen will, sucht sich noch die passende Strandtasche, einen modischen Sonnenhut und einen Strandpareo bzw. eine Tunika aus. Fertig ist das lässige Outfit, mit dem Sie auch im Beach-Club oder an der Strandbar Eindruck machen.

Welche Farben und Muster schmeicheln Ihrem Typ?

Sind Sie ein hellerer Hauttyp? Dann wählen Sie für Ihren Bikini oder Badeanzug eher eine kräftige Farbe wie Dunkelblau, Schwarz oder Petrol. Zartere Farben wie Gelb oder Rosa lassen die Haut leicht noch blasser wirken. Frauen, die schnell braun werden, sehen am Strand in intensiven Farben wie Türkis und Rot besonders gut aus.

Ist Ihnen wichtig, dass Ihr Bade-Outfit Ihren Körper optisch streckt und schlanker aussehen lässt? Dann wählen Sie besser keine auffälligen Muster wie Blumen, da diese den Blick auf sich lenken und Bereiche wie Hüften und Po schnell größer wirken lassen. Stattdessen strecken langgezogene vertikale Einsätze in Kontrastfarben z. B. an den Badeanzug-Seiten den Körper und lassen die Silhouette schmaler aussehen.

Raffinierte Bademode, die kaschiert

Auch in diesem Sommer beliebt bei vielen Damen sind Badeanzüge und Höschen mit Raffungen im Hüft- und Bauchbereich. Sie zaubern ganz einfach eine schlankere Figur, denn sie kaschieren gekonnt ungewollte Rundungen. Viele Frauen, die sich für einen Bikini entscheiden, fühlen sich mit einem höher geschnittenen Höschen besonders wohl: Der hohe Bund, der knapp unterhalb des Bauchnabels endet, betont geschickt die Taille.

Sichere Bewegungsfreiheit mit Big-Cup-Modellen

Für Damen mit größeren Cups ist es wichtig, ein Oberteil in passender Größe mit entsprechender Stabilität zu wählen, damit sie sich auch beim Schwimmen und Spazieren am Strand sicher und frei fühlen. Die Firma Lidea bietet mit ihrem “Focus on Cups” eine gute Auswahl an Badeanzügen und Bikini-Tops mit qualitativ hochwertigen, wattierten Cups mit Bügeleinsatz für maximale Bewegungsfreiheit. Auch bei manguun sports, Esprit und Belmare finden Sie in dieser Saison viele modische Big-Cups-Modelle.

Entdecken Sie bei Galeria Kaufhof die neuesten Bikinis und Badeanzüge in den Trendfarben der Saison - einfarbig oder mit angesagten Mustern. Für jeden Geschmack und jede Figur ist etwas dabei! Von variantenreichen Bikinis über stilvolle Badeanzüge bis hin zu modernen Tankinis oder Monokinis - die Auswahl an femininer Bademode lässt keine Wünsche offen. Es stehen unendlich viele Stücke zur Auswahl. So manche Badebekleidung verhüllt dabei nur das Nötigste und erzielt so einen optimalen Bräunungseffekt. Andere Modelle kaschieren gekonnt Problemzonen und sorgen für eine weibliche Silhouette. Klassisch-elegant, sexy, verspielt, sportlich - im aktuellen Sortiment erwartet Sie ein bunter Mix aus vielen Stilrichtungen, Farben und Designs.

Bademode: für Südsee, Ostsee und Baggersee

Spaß haben geht bekanntlich am besten, wenn wir ganz in unserem Element sind. Aber wer behauptet, dieses Element müsste unbedingt trocken sein? Seit der Mensch schwimmen gelernt hat, zieht es ihn ins Wasser. Schwimmen und Baden gehören zu den liebsten Formen von Sport und Freizeitspaß.

Südsee, Ostsee oder Baggersee – wo es Wasser gibt, da kann gebadet werden. Wo die See fehlt, gibt es das Freibad. Und im Winter findet das Badevolk Obdach im warmen Hallenbad. Sobald die Temperaturen zumindest über die 20 Grad geklettert sind, sind die Strände und die Uferstreifen wieder von Badelustigen bevölkert. Auf dem Strandtuch ausgestreckt und im Schatten ihres Sonnenschirms präsentieren sich die Badenixen und Strandschönheiten in schicker Bademode. Dabei zeigt so manche Dame so viel Haut, wie man sie sonst nur in Dessous und Wäsche sehen würde.

Welche Bademode passt zu welcher Figur

Mit der richtig gewählten Badebekleidung lassen sich viele Problemzonen geschickt kaschieren. Hier erfahren Sie, was am besten zu welcher Figur passt.

Kleine Oberweite

Um auch aus einem kleinen Busen ein verführerisches Dekolleté zu zaubern, kommt es nur auf die richtige Inszenierung an. Push-Up-Oberteile mit gepolsterten Cups sorgen für die perfekte Form und können locker ein bis zwei Körbchengrößen dazuschummeln. Optisch größer wirkt das Dekolleté aber auch in einem Bikini oder Badeanzug mit gezielt platzierten Mustern und Applikationen. Das können Raffungen, Rüschen, Pailletten, Volants oder Schleifen sein. Wer lieber schlichte Formen mag, der kann genauso gut einen Triangel- oder Bandeau-Bikini wählen. Viele schöne Modelle gibt es zum Beispiel von ESPRIT, s.Oliver oder CHIEMSEE.

Große Oberweite

Bei einem großen Busen ist es vor allem wichtig guten Halt zu geben. Ideal sind Bikinis und Badeanzüge mit stützenden Cups, Formbügeln, breiten Trägern und einem breiten Unterbrustband. Auch sportliche Bustiers sitzen gut. Von gewöhnlichen Triangel-Bikinis ist dagegen abzuraten. Allerdings gibt es spezielle Neckholder für große Oberweiten, die dem Busen Form geben und den Nacken nicht zu stark belasten. Sehen Sie sich einfach mal in der Kollektion von Lidea und Seafolly um.

Breite Hüften und großer Po

Auf keinen Fall sollten die Badehosen zu knallig und auffallend sein. Das trägt nur zusätzlich auf. Dunkle Farben und dezente Muster sind eher angebracht. Das Bikini-Oberteil kann dagegen gerne etwas auffallender sein, um von den Problemzonen abzulenken. Was die Form betrifft, sollte der Beinausschnitt nicht zu hoch und nicht zu tief liegen. Bei Bikinis besser ein etwas breiteres Seitenbündchen wählen, das auf keinen Fall einschneidet. Am besten stellt man sich die Bikini-Teile separat zusammen. Das geht unter anderem bei den Marken Watercult und Marc O'Polo

Problemzone Bauch

Fettpölsterchen am Bauch versteckt man optimal unter einem Badeanzug. Die Einteiler sind mittlerweile in vielen angesagten Designs erhältlich. Es gibt sogar figurformende Shaping-Modelle, die durch verstärkte Materialien eine wunderbar weibliche Silhouette formen. Wer lieber einen Zweiteiler trägt, der liegt mit einem Tankini richtig. Die Höschen-Top-Kombination verdeckt geschickt Problemzonen. Der Vorteil gegenüber einem Badeanzug ist, dass man das Oberteil zum Sonnenbaden auch hochschieben kann. Viele schöne Badeanzüge und Tankinis gibt es von SUNFLAIR und CHARMLINE.

Egal ob dick oder dünn, groß oder klein, im Galeria Kaufhof Online-Shop finden Sie für jede Figur die passenden Bademoden - sogar für die Schwangerschaft.

Exklusive Bademode der Saison online bei Galeria Kaufhof

Großartige Bademode erwartet Sie im Online-Shop von Galeria Kaufhof. Von geradlinigen Schwimmanzügen für leistungsorientierte Sportlerinnen bis zu traumhaft sinnlichen Bikinis und eleganten Einteilern, die den Beach zum Laufsteg machen.

Werfen Sie einen Blick auf den adidas Performance Schwimmanzug. Für das Bahntraining ist das Gewebe besonders chlorresistent. Die ideale Passform sorgt für geringen Wasserwiderstand.

Wer am Strand die Bewegung im Wasser ebenso schätzt wie das natürliche Körpergefühl und einen modischen Auftritt, den erwartet ein verführerisches Angebot an Bikinis und Einteilern, von dezenter Eleganz bis zu reizvollster Knappheit.

Die Bademode-Kollektion großer Marken wie ESPRIT, Manguun, adidas und FABIANI bietet Ihnen viel Auswahl zum Stöbern und Entdecken. Damit Sie sich nach dem Baden nicht verkühlen, können Sie sich auch gleich noch den passenden Bademantel aussuchen. Kaufen Sie Ihre Bademoden gleich günstig online bei Galeria Kaufhof - auf Wunsch auch auf Rechnung.