Golfbälle – das Golfzubehör, an dem man keinesfalls sparen sollte

Warum ein Golfball ist, wie er ist, worauf man beim Kauf der Golfbälle achten sollte und weitere wissenswerte Informationen rund um den kleinen weißen Ball: Galeria Kaufhof gibt hilfreiche Tipps für erfolgreiche Golfer und alle, die es werden wollen. Bestellen Sie Ihr Golfzubehör einfach und zeitsparend per Internet!

Aus gutem Grund avancierte der Golfsport im Laufe der Zeit vom elitären "Reichensport" zu einem echten Breitensport: Das Golfen ist nämlich eine so unterhaltsame, entspannende und gleichzeitig herausfordernde Freizeitbeschäftigung, dass wirklich jeder sich das gönnen sollte.

Ganz gleich, ob Sie mit Ihrem Handicap bereits einer der besten Spieler Ihres Clubs sind oder als Einsteiger noch ganz am Anfang Ihrer Golfkarriere stehen: Neben den obligatorischen Golfregeln gibt es noch ein paar weitere grundlegende Dinge, die jeder Golfer kennen bzw. wissen sollte.

Zum Beispiel, was sich hinter den Begriffen Driver, Eisen, Fairwayholz, Sand Wedge, Pitching Wedge, Putter und Hybrid (Rescue) verbirgt. Und dass ein Caddy nicht die Kurzform für Cadillac ist. Und dass man beim Golfen fast so viele Kalorien verbraucht wie beim Fußballspielen oder Fitnesstraining, was dieses Spiel zu einer ernst zu nehmenden Ausdauersportart macht.

Auch über Golfbälle lässt sich nicht streiten, da es klar definierte Vorgaben gibt. So muss beispielsweise der Durchmesser eines Golfballs mindestens 4,27 Zentimeter betragen und das Gewicht maximal 45,924 Gramm. Auf ihrer Oberfläche verfügen Golfbälle über knapp 400 grübchenartige Dellen. Die werden als "Dimples" bezeichnet, geben dem Ball einen aerodynamischen Auftrieb und sorgen für eine gerade Flugbahn.

Grundsätzlich werden Golfbälle, die mindestens aus zwei verschiedenen Komponenten (Kern und Schale) bestehen, in zwei Kategorien eingeteilt: Two-Piece-Bälle und Multi-Piece-Golfbälle, die neben Kern und Schale aus weiteren Schichten bestehen und eine entsprechend bessere Performance ermöglichen.

Was man sonst noch über Golfbälle wissen sollte

Aufgrund ihrer Elastizität speichern Golfbälle die bei der Berührung mit dem Schläger erhaltene Energie, so dass diese beim Abschlag wieder frei werden kann. Dieser so genannte Smash vergrößert die Fluggeschwindigkeit des Balls, so dass Ballgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h erreicht werden können. Professionelle Golfspieler erzielen gelegentlich sogar über 300 km/h.

Warum fliegen Golfbälle in der kalten Jahreszeit nicht so weit?

Alle, die nicht nur bei sommerlichen Temperaturen den Golfplatz besuchen, wissen es längst: Im Winter ist der Ballflug viel kürzer als im Sommer. Während der Golfball bei Temperaturen um den Nullpunkt und einem Schlag mit dem 7er Eisen gut 11 Meter weniger weit fliegt als bei sommerlichen Außentemperaturen, beträgt der Distanzverlust bei einem Schlag mit dem Driver sogar um die 15 Meter. Das liegt zum einen daran, dass der Ball mit sinkenden Temperaturen an Elastizität verliert. Und zum anderen an der "dickeren" Luft: Im Vergleich zu warmer Luft ist kalte Winterluft nämlich viel dicker, so dass der Golfball in der Flugphase stärker abgebremst wird. Dazu kommt, dass die Bewegungsfreiheit des Golfers in der kalten Jahreszeit durch dickere Kleidung und kalte Muskulatur stark eingeschränkt ist, was die Ausholbewegung beim Schlagen entsprechend mindert. Fazit: Wer dennoch tapfer sein Wintertraining absolviert, wird sich im Frühjahr über verbesserte Distanzen freuen dürfen!

Golfball-Recycling durch so genannte Golfballtaucher

Wussten Sie schon, dass es professionelle Taucher gibt, die in Gewässern auf oder in der Nähe von Golfplätzen nach versenkten Golfbällen tauchen? Die auf diese Art geborgenen Golfbälle werden als Lakeballs bzw. Lakebälle (Teichbälle) bezeichnet, gereinigt, nach Marken sortiert und als gebrauchte Spielbälle verkauft. In Anbetracht dessen, dass allein in den USA mindestens 100 Millionen Golfbälle pro Jahr verlorengehen, scheint es sich um eine clevere und vor allem umweltfreundliche Geschäftsidee zu halten.

Spartipp: Wer gute Qualität zum besonders günstigen Preis kaufen will, findet solcherlei Fundbälle auch bei Galeria Kaufhof. Zum Beispiel Titleist Pro V1 Golfbälle, die bekanntlich zu den besten Golfbällen aller Zeiten und als Lakeball unwiderstehlich günstig zu haben sind.

Was neben Golfbällen noch zur Golfausstattung gehört

Die Golfschläger

Ein altes Sprichwort lautet: "Jedes Werkstück ist nur so gut wie das Werkzeug, mit dem es gemacht wurde." Und das gilt auch beim Golfen: Wer mit zweit- oder drittklassigen Schlägern spielt, darf sich nicht wundern, wenn das erhoffte Handicap nicht erreicht wird. Deshalb sollten Sie beim Kauf der Golfausrüstung definitiv nicht sparen und ausschließlich hochwertige Markenschläger namhafter Hersteller wie Callaway, Taylor Made oder Cobra kaufen. Tipp: Wer nicht so viel Geld ausgeben will, spart lieber an der Anzahl der Schläger als an der Qualität!

Golftaschen und Regenschutz

Golfbags sollten sämtliche Schläger griffbereit bereithalten und sind in verschiedenen Größen und Variationen erhältlich: vom klassischen Standbag bis zum praktischen Cartbag, das auf jeden handelsüblichen Golftrolley passt und dem Golfer die schwere Schlepperei erspart. Und wer beim Spazieren über den Golfplatz so wenig Energie wie möglich verbrauchen will, findet bei Galeria Kaufhof neben klassischen Golftrolleys auch moderne Motocaddy Elektro-Trolleys zum Bestellen.

Golfmode für Damen und Herren

Wer auf dem Green "comme il faut" auftreten will, sollte sich an die bestehende Golfetikette halten. Während das klassische Golf-Outfit für Männer aus kurzärmligem Oberhemd, Krawatte, Pullunder, Knickerbockern, Strümpfen und Golfschuhen besteht, darf man mittlerweile natürlich auch Golfcap, Poloshirt und Stoffhose tragen. Jeans, Turnschuhe & Co. hingegen entsprechen selbst heutzutage definitiv nicht dem Dresscode!

Ergänzende Golfaccessoires

Praktische Golfartikel wie Handwärmer, Ballsammler oder Golfschirm können Ihre Golfrunden noch angenehmer machen. Lassen Sie sich nach der Auswahl Ihrer neuen Golfbälle doch einfach inspirieren, welches Golfzubehör Ihnen bislang vielleicht noch gefehlt hat. Übrigens: Auch als Präsent für passionierte Spieler erfreuen sich solcherlei Accessoires großer Beliebtheit. Genau wie hochwertige Logobälle, Markenbälle und Premiumbälle wie der Titleist Pro VI im Golfballset. Denn Sie wissen ja: Kleine Golfgeschenke erhalten die Freundschaft!

SALE – Sportartikel stark reduziert! Jetzt sparen >