Tischtennisschläger – die "Waffe" echter Tischtennisprofis

Was für unterschiedliche Tischtennisschläger es gibt, weshalb sie verschiedenfarbige Beläge haben und wie man die Schläger reinigen kann: Galeria Kaufhof bietet wissenswerte Informationen für ambitionierte Tischtennisspieler und präsentiert hochwertige Markenprodukte vom Amateurschläger bis zum TT Schlägerset.

Der Tischtennisschläger gilt ohne jede Frage als wichtigstes Requisit eines Spielers. Denn während das weitere Tischtenniszubehör wie Tischtennisplatten, Tischtennisbälle & Co. weitgehend einheitlich ist, gibt es beim TT Schläger riesige Unterschiede in der Qualität und somit auch im Spielverhalten. So sollte der ideale Tischtennisschläger den individuellen Spielstil seines Besitzers optimal unterstützen und mit entsprechender Sorgfalt ausgewählt werden.

Auch wenn es ganz bestimmte Regeln und Anforderungen gibt, die ein Tischtennisschläger erfüllen muss, um damit bei Wettkämpfen und Turnieren spielen zu dürfen: TT-Schläger unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht.

Aus welchen Materialien sind Tischtennisschläger gemacht?

Das Schlägerholz besteht aus mehreren, miteinander verleimten Schichten und muss zu mindestens 85% aus Holz sein. Während Defensivspieler weiche Hölzer wie Birke, Weide oder Pappel bevorzugen, eignen sich harte Hölzer wie Buche, Nussbaum oder Mahagoni besser für schnelle Angriffsspieler.

Auch die Form des Griffs kann sehr unterschiedlich sein

Tischtennisschläger sind mit vier verschiedenen Griffformen erhältlich, die relativ unterschiedlich in der Hand liegen und entsprechend ihrer Form ganz unterschiedliche Vor- und Nachteile bieten.

Für Spieler, die eher defensiv spielen, empfiehlt sich beispielsweise ein gerader Griff: Tischtenniskellen mit geraden Griffen lassen sich in der Hand nämlich besser drehen als welche mit gerundeten Griffen. So kann man mühelos die Vorhand- und die Rückhandseite wechseln.

Offensivspieler hingegen bevorzugen meistens Kellen mit einem konkav, konisch oder anatomisch geformten Schlägergriff. Denn diese lassen sich am Griffende leichter fixieren, sorgen für eine rutschsichere Griffigkeit und garantieren ein ermüdungsfreies Handling.

Gut zu wissen: Wer sich beim Tischtennisspielen viel bewegt und/oder leicht ins Schwitzen gerät, sollte einen Tischtennisschläger mit unlackiertem Griff wählen. Der nimmt den Handschweiß nämlich viel besser auf als ein lackierter Griff und bietet somit einen deutlich besseren, rutschfesten Halt.

Und das Allerwichtigste: Der Belag der Tischtennisschläger

Die Tischtennisbeläge sind gewissermaßen eine Philosophie für sich. Da der Tischtennisbelag einen wesentlichen Einfluss auf das Spielverhalten des Balls hat, verdient er eine besondere Aufmerksamkeit. Grundsätzlich werden Schlägerbeläge in zwei Gruppen eingeteilt – einmal mit außen und einmal mit innen liegenden Noppen.

Nach außen gerichtete Noppen gibt es sowohl in kurzer als auch in langer Form. Und zwar mit glatten oder griffigen Noppen, die übrigens meist von Abwehrspielern verwendet werden. Ein Noppengummi mit nach innen gerichteten Noppen hingegen hat auf den ersten Blick eine glatte Oberfläche und eignet sich besonders für Angriffsspieler, die gern schmettern. Mit einem glatten Belag kann man dem Tischtennisball eine größtmögliche Rotation verleihen – ob beim Topspin, Sidespin oder beim Anschneiden.

Gut zu wissen: Damit der gegnerische Spieler stets erkennen kann, mit welcher Seite ein Ball geschlagen wird, müssen die Tischtennisschläger zwei verschiedenfarbige Beläge haben. Bei internationalen Wettkämpfen ist nur die Farbkombination Rot und Schwarz erlaubt.

Tipp: Nicht nur aus optischen Gründen muss ein Tischtennisschläger regelmäßig gereinigt werden. Denn Beläge, die mit Schweiß und/oder Staub belegt sind, "ziehen" nicht mehr richtig und verlieren ihren Grip. Deshalb sollten Sie Ihren Tischtennis-Schläger am besten nach jeder Benutzung kurz mit klarem Wasser abspülen und mit einem fusselfreien Tuch abtrocknen. Bei stärkeren Verschmutzungen darf ruhig ein milder Allzweckreiniger zum Reinigen verwendet werden. Es gibt auch spezielle Belagreiniger mit antistatischer Wirkung. Und zum Aufbewahren gehören Tischtennisschläger natürlich immer in eine Schlägertasche bzw. Hülle!

Für Hobbyspieler ist ein einfacher Tischtennisschläger ausreichend

Gehören Sie zu den Hobbyspielern, die einen Tischtennistisch im Keller oder eine spezielle Outdoor Tischtennisplatte im Garten haben und ab und zu ein wenig Ping Pong im Kreis der Familie spielen? In diesem Fall sind einfache TT Schlägersets für Einsteiger völlig ausreichend: Ein Donic Schildkröt Tischtennis-Set für Anfänger beispielsweise enthält zwei Tischtennisschläger, die jeweils mit einem genoppten und einem glatten Belag ausgestattet sind. Das Set kommt gleich zusammen mit mehreren Bällen ins Haus.

Wer allerdings im Tischtennisverein aktiv ist und regelmäßig trainiert, sollte ruhig etwas mehr in ein wirklich hochwertiges Model investieren. Damit wird der anfängliche Spieleifer nicht durch eine minderwertige Ausrüstung ausgebremst.

Tipp: Falls Sie eine eigene Tischtennisplatte zu Hause haben, empfiehlt sich in jedem Fall die Anschaffung mehrer günstiger TT Schläger – selbst wenn Sie persönlich ausschließlich mit Ihrem individuellen Profischläger spielen. Für ein unterhaltsames Rundspiel bei der nächsten Party oder dem nächsten Kindergeburtstag reicht die Qualität billiger Tischtennisschläger nämlich allemal.

Was man neben einem Tischtennisschläger noch braucht

Ohne Tischtennisschläger kann man nicht spielen. Ohne Tischtennistische, Tischtennisbälle und anderen Tischtennisbedarf aber auch nicht. So gehören zu einer rundum perfekten Tischtennisausstattung natürlich noch ein paar weitere Tischtennisartikel.

Die Spielfläche

Wer eine eigene Tischtennisplatte zu Hause hat, kann unabhängig von den Öffnungs- und Trainingszeiten der Vereine trainieren. Deshalb empfiehlt sich die Anschaffung einer Tischtennisplatte für jeden echten Tischtennisfan. Ob Sie noch reichlich Platz im Keller haben, über einen großen Hobbyraum verfügen oder lieber einen Outdoor Tischtennistisch im Garten aufstellen: Bei Galeria Kaufhof finden Sie für jeden Anspruch das passende Angebot.

Netzgarnitur, Bälle & Co.

Wer beim Kauf der Tischtennisausrüstung richtig viel Geld sparen will, findet im Online-Shop übrigens auch mehrteilige Tischtennissets zu sportlich fairen Preisen. Denn Sie wissen ja: Tischtennisbälle kann man eigentlich nie genug haben!

Günstige Tischtennisschläger in Reserve

Zusätzlich zu Ihrem Lieblingsschläger sollten Sie ruhig ein paar billige Tischtennisschläger kaufen, um mit Ihren Gästen oder beim nächsten Kindergeburtstag ein unterhaltsames Rundspiel spielen zu können.

Das Outfit beim Tischtennissport

Um selbst heftige Schmetterbälle erfolgreich zurückspielen zu können, muss man manchmal ganz schön schnell sein. Deshalb empfiehlt sich zum Spielen eine luftig-leichte Sportbekleidung, die eine maximale Bewegungsfreiheit garantiert. Auch spezielle Tischtennisschuhe sind ein Muss – vor allem, wenn man auf rutschigen Hallenböden spielt. Also werfen Sie nach dem TT Schlägerkauf auch einen Blick auf die neueste Sportmode und gönnen Sie sich doch einfach mal ein neues Outfit!

SALE – Sportartikel stark reduziert! Jetzt sparen >