Trekkingrucksäcke: Die großen Wildnis-Spezialisten

Wer es liebt, abenteuerlich unterwegs zu sein, hat immer alles Nötige dabei. Um die Ausrüstung bequem durch die Wildnis zu tragen, ist ein hochentwickelter Trekkingrucksack unverzichtbar. Erfahren Sie mehr über die Outdoor-Spezialisten und bestellen Sie Deuter, Jack Wolfskin, Salewa und mehr online bei Galeria Kaufhof!

Outdoor ist mehr als ein sportlicher Trend: Es ist eine Lebensart, die in den letzten Jahrzehnten eine ganze Generation gepackt hat. Eine Generation, die sich nach Wildnis abseits von Städten, Autobahnen und Supermärkten sehnt. Und die das große Kribbeln schon vespürt, wenn zu Hause der Trekkingrucksack gepackt wird.

Ohne die hochentwickelten Packlösungen wäre der Fußmarsch durch die wilde, weite Welt nicht denkbar. Globetrotter und lässige Individualtouristen können ihre Traumziele entspannt erreichen, weil die Trekkingrucksäcke über ein Jahrhundert Forschung und Entwicklung "auf dem Buckel" haben.

Neben allen Kleinigkeiten, die helfen, zwei Wochen ohne Zivilisation zurecht zu kommen, steckt in dem Trekkingrucksack vor allem eine Riesenportion Freiheit und Unabhängigkeit. Die Unabhängigkeit von Hotels und Infrastruktur. Die Freiheit, den Fuß auf den Weg zu setzen, der sich gerade anbietet. Es ist die ursprünglichste und für viele die einzig denkbare Weise, die Welt in der Fremde zu entdecken.

High-Tech-Packlösungen und Wanderrucksäcke ohne Strapazen

Mehr als hundert Jahre waren notwendig, um diese High-Tech-Packlösungen zu dem zu machen, was sie heute sind. Zu Beginn standen Expeditionen, deren Gepäck in Kisten und Truhen von angeheuerten Trägern geschleppt wurde. Entspanntes Wandern in der Wildnis war ohne Packtiere zu dieser Zeit kaum denkbar.

Die ersten Generationen der Bergsteiger und Wanderer suchten nach leichteren Lösungen. Aus dem Rahmenrucksack, der berühmten "Kraxe", entwickelten trekkingerfahrene Tüftler schließlich den modernen Trekkingrucksack. Dessen Tragesystem ist perfekt an den Körper angepasst und ermöglicht entspannte Touren, die noch vor einigen Jahrzehnten enorme Strapazen bedeutet hätten.

Mit gutem Tragesystem ist Trekking keine Knochenarbeit

Der Schlüssel liegt im Tragesystem, mit dem der Trekkingrucksack das beachtliche Gewicht optimal verteilt. Große Outdoor-Rucksäcke haben mehr als 40 Liter Volumen und können in Extremfällen auf bis zu einhundert Liter erweitert werden. Es gilt die Faustregel, dass für den nicht professionellen Wanderer der Rucksack nicht mehr als 20 Prozent des eigenen Körpergewichts wiegen sollte.

Fünfzehn Kilogramm ist für den durchschnittlich geübten Wanderer ein Gewicht, das sich auch längere Zeit ohne große Plackerei gern tragen lässt. Weniger ist definitiv mehr. Prüfen Sie jedes einzelne Stück, ob es nicht doch zu Hause bleiben kann oder durch eine leichtere Variante zu ersetzen ist! Und vergessen Sie beim Wiegen nicht, dass auch noch mindestens ein Liter Trinkwasser mit auf den Weg kommt!

Neben der Gewichtsoptimierung achtet der erfahrene Wanderer besonders auf die optimale Packweise. Denn nur so kann der Trekkingrucksack seine ganzen Stärken ausspielen. Auch hier gibt es eine einfache Regel: Schweres nach innen, Leichtes nach unten. So ist nicht nur der Proviant, einer der schwersten Posten, schnell greifbar. Dank der hohen, leicht nach vorn geneigten Form liegt auch das größte Gewicht über der starken Körpermitte. Das macht das Tragen insgesamt leichter und verbessert das Gleichgewicht, was auch wieder viel Muskelarbeit spart.

Das größte Gewicht übernimmt bei richtiger Einstellung der Beckengurt. Der muss fest auf der Hüfte sitzen und darf weder drücken noch Ihnen die Bauchatmung erschweren. Die Schultern und die empfindliche Wirbelsäule tragen nur einen kleinen Anteil des Gewichts und sorgen vor allem dafür, dass der Rucksack nicht nach hinten kippt. Das ist das Geheimnis eines modernen Wanderrucksacks.

Passt von diesen Dingen etwas nicht, ist das ein dringender Anlass, den Trekkingrucksack besser einzustellen. Nehmen Sie das nicht auf die leichte Schulter, damit die Wanderung Genuss und keine Knochenarbeit wird!

Robust und alltagstauglich: Outdoor-Rucksäcke bei Galeria Kaufhof

Kleine Trekkingrucksäcke ergänzen das Sortiment und bewähren sich als kompakter Tagesrucksack. Die Volumen reichen hier von der Minimallösung für Touren-Radfahrer und Trailrunner bis zu volumigen Modellen mit dreißig Litern, die sich dank Laptop-Fach auch im Uni-Alltag bewähren.

Hüftgurte sind in dieser Gewichtsklasse fast nie notwendig oder sinnvoll. Ein kleiner Trekkingrucksack sitzt fast immer zu hoch, um das Gewicht auf die Hüfte zu bringen. Ausnahmen sind besonders geformte Modelle, die eben für diesen Zweck gestaltet sind. Rucksackspezialist Deuter hat solche sportlichen Maxi-Tagesrucksäcke im Angebot. Sie sind perfekt für Tagestouren mit mehr Gepäck, kurze Hüttentouren oder für warme Übernachtungen ohne Zelt mit Kompakt-Schlafsack und komprimierter Isomatte.

Entdecken Sie die große Freiheit, die in einem modernen Trekkingrucksack steckt! Bestellen Sie die besten Freunde für Wandervögel, Outdoor-Abenteurer und abenteuerlustige Weltentdecker! Trekkingrucksäcke, Wanderrucksäcke und hochwertige Outdoor-Ausrüstung finden Sie günstig bei Galeria Kaufhof!