0 Artikel 0,00 € Warenkorb
0 Artikel Merkliste Merkliste
Taschen: Kaufratgeber

Kaufratgeber: „Welche Handtasche soll ich mir kaufen?"

„Eine Handtasche muss bei einer Frau so intensive Gefühle wecken wie das Lieblingsspielzeug bei einem Kind.“ Auf diese Weise beantwortet Designerin Gabriele Strehle die Frage nach der perfekten Handtasche. Doch was so einfach klingt, ist in vielen Fällen eine große Herausforderung. Die Auswahl an unterschiedlichen Handtaschenformen, Materialien und Farben ist schier unendlich. Die Frage, welche Handtasche Sie sich kaufen sollen, stellen Sie sich daher aus gutem Grund. Unser Kaufratgeber hilft Ihnen, diese in wenigen Schritten zu beantworten. 

Step 1: Welcher Handtaschentyp bin ich?

Eine praktische Schultertasche, ein Shopper mit viel Platz, eine feminine Henkeltasche oder eine schicke Clutch – mit welcher Handtasche können Sie sich am besten identifizieren? Bei dieser Frage geht es in erster Linie um das Design, die Form und die Ausstrahlung, die eine Handtasche besitzt. Diese Merkmale stimmen im besten Fall mit Ihrer Persönlichkeit und Ihrem individuellen Stil überein, da Sie sich so mit Ihrer Tasche wohlfühlen und diese gerne verwenden werden. 

 

 

Klassisch

Lässig

  • Umhängetaschen
  • Rucksäcke
  • Beutel
  • Wrist Bag
  • Weekender
  • Messenger-Bag
  • Modelle aus weichen Materialien wie Denim, Leinen, Echtleder, etc.

Glamourös

  • Clutch
  • Baguettetasche
  • Box Bag
  • Kettentasche
  • Pochette
  • Designs mit edlen oder extravaganten Details wie Ziersteinen, Nieten oder Ketten

Unkonventionell

  • Beuteltasche
  • Hobo Bags
  • Jutetasche
  • Bauchtasche
  • und weitere auffällige und große Handtaschen
  • Designs mit Fransen, Mustern, etc.

Step 2: Für welche Gelegenheit möchte ich eine Handtasche kaufen?

Eine wichtige Aussage vorweg: Es gibt nicht die EINE richtige Handtasche, weil sich die verschiedenen Varianten und Größen für unterschiedliche Anlässe eignen. Während Sie mit einem Shopper optimal zum Einkaufen gehen können, werden Sie mit diesem eher nicht zum Dinner ins Restaurant oder zu einer Party gehen. Dafür eignen sich kleine Handtaschen wie beispielsweise die Clutch oder Pochette. Reduziert auf die wichtigsten Gelegenheiten, ist es empfehlenswert, ein Modell für die Arbeit oder Termine, eines für die Freizeit und ein weiteres für den Abend zu haben.

Taschenart

Anlass Wichtige Kennzeichen

Henkeltasche wie Tote Bag, Shopper u.a.m.

  • Tagsüber
  • Büro
  • Wichtige und offizielle Termine
  • Kompakte Größe;
  • Klassisch, elegant und doch zurückhaltend
Umhängetasche wie Hobo Bag, Saddle Bag, Messenger Bag u.a.m.
  • Verschiedene Freizeitaktivitäten vom Shoppen über Unternehmungen mit der Familie bis hin zu Treffen mit den Freundinnen
  • Praktisch, weil Sie die Hände frei haben;
  • Je nach Modell sehr geräumige Größe, sodass alles hineingeht, was Sie brauchen;
  • Passt zu legeren Freizeitlooks
Abendtasche wie Clutch, Pochette u.a.m.
  • Festlichkeiten
  • Partys
  • Essengehen
  • und weitere Anlässe, zu denen Sie auch das „kleine Schwarze“ tragen würden
  • Kleine Größe;
  • Ausreichend Platz für die wichtigsten Utensilien wie Lippenstift, Geldbeutel, Schlüssel, Handy;
  • Schickes, glamouröses und mitunter auffälliges Design;
  • Passend für elegante Outfits und Abendgarderobe

 

Step 3: Welches Material ist das Richtige?

Leder oder Kunstleder? Das ist eine Frage, die heutzutage nicht nur im Hinblick auf Qualität und Haltbarkeit, sondern ebenso in Bezug auf die persönlichen Werte und Lebenseinstellung beantwortet werden muss. Wenn Sie zum Wohle der Natur auf tierische Produkte konsequent verzichten, ist die Antwort auf diese Frage schnell gefunden. Dann sind vegane Taschen die richtige Wahl für Sie. Diese bestehen aus tierfreundlichen Materialien, die herkömmlichen Produkten wie Leder nachempfunden sind. Auch auf eine umweltschonende Produktion wird bei diesen Modellen geachtet, zum Beispiel geringe CO2-Emmission.


Legen Sie auf traditionelles Material, hochwertige Qualität und eine angenehme Haptik großen Wert, sind Sie mit einer Handtasche aus Leder bestens beraten. Das Naturprodukt ist atmungsaktiv, strapazierfähig und erhält im Laufe der Zeit einen eigenen Charakter. Inzwischen setzen etliche Designer und Marken aber auch auf synthetisch hergestellte Materialien, um sich für den Umwelt- und Tierschutz zu engagieren. Wichtiger ist daher, dass Sie die Verarbeitung, also die Nähte und Qualität der Reißverschlüsse, prüfen, wenn Sie sich eine hochwertige Handtasche kaufen möchten. Bei dieser Entscheidung kommt außerdem die Ausstrahlung des Handtaschen-Materials ins Spiel. Wenn Sie zum Beispiel eine natürliche Optik bevorzugen, sind braune Lederhandtaschen im Vintage-Look eine gute Wahl für Sie. Das Leder hat bereits absichtliche Gebrauchsspuren und verleiht damit der Tasche einen individuellen Touch. Mögen Sie es extravagant, sind Handtaschen in Fell-, Krokodil- oder Schlangenleder-Optik geeignet. 


Step 4: Für welche Handtaschen-Farbe soll ich mich entscheiden?

Der Klassiker Schwarz oder doch eine ausgefallene Farbe wie Rot, Grün oder Gelb? Handtaschen gibt es in einer breiten Farbpalette. Grundsätzlich passen neutrale Farben natürlich zu jedem Outfit, egal ob Sie eher monochrome Looks bevorzugen, auf extravagante Farbtöne setzen oder sich nach Modetrends richten. Wenn Sie noch nicht so viele Taschen haben, sind Schwarz, Weiß, Grau und Naturtöne immer empfehlenswert. Darüber hinaus können Sie sich auch entsprechend Ihrer Garderobe eine Handtaschen-Farbe aussuchen.
Bevorzugter Kleidungsstil Farbkombinationsmöglichkeiten

Klassiker Schwarz

  • Schwarz
  • Weiß
  • Grau
  • Braun
  • sowie rote Handtaschen und weitere Modelle in extravaganten Farben, um den Outfits einen individuellen Touch zu verleihen

Monochrome Looks

  • Ton in Ton passt immer
  • Ausgefallene Modelle wie gelbe, grüne oder blaue Handtaschen setzen einen Kontrast 

Outfits in Naturtönen

  • Braune, cremefarbene und beige Handtaschen und weitere Erdtöne Gedeckte Farben wie Khaki, Weinrot oder Dunkelblau

Muster

  • Unifarbene Handtaschen
  • Neutrale Farben wie Weiß, Beige oder Grau
  • oder Farbtöne aufgreifen, die im Muster vorkommen

 

Step 5: Alles perfekt abgestimmt – welche Handtasche passt zu meinen Schuhen?

Gehören Sie zu den Frauen, die das Outfit sowie alle Accessoires perfekt aufeinander abstimmen möchten? Dann spielen auch Schuhe, Gürtel und Schmuck eine Rolle, wenn Sie sich eine Handtasche kaufen möchten. Tragen Sie am liebsten schwarze Schuhe, ist ein Modell in Schwarz das Richtige. Befinden sich in Ihrem Schmuckkästchen hauptsächlich Schmuckstücke im Gold-Look, sollten Sie darauf achten, dass Reißverschlüsse und metallische Details an Ihrer neuen Handtasche ebenfalls goldfarben sind.

Ebenso können Sie den Stil Ihrer Schuhe und Accessoires, zu denen Sie eine neue Handtasche kaufen möchten, in Ihre Entscheidung einbeziehen. Zu eleganten Pumps und edlem Diamantschmuck ist eine Tote Bag, Baguettetasche oder Clutch passend. Zu Sneakers und Lederarmbändern ist eine lässige Umhängetasche, eine Messenger Bag oder ein Beutel die richtige Ergänzung.

Zusammenfassende Tipps für den Handtaschen-Kauf

  • Kleine Schultertasche, Clutch, mittelgroße Henkeltasche, Shopper, Beuteltasche: Diese 5 sind ein Muss für jede Frau. Fehlt Ihnen davon noch eine? Dann wissen Sie, welche Handtasche Sie sich kaufen sollten.
  • Allgemein gesprochen, ist Ihre Wahl davon abhängig, wie viele Handtaschen Sie bereits haben. Sind Sie mit den wichtigsten Klassikern bereits ausgestattet, ergänzen Sie diese mit Statement-Pieces und Handtaschentrends.
  • Liebe auf den ersten Blick. Das gibt es natürlich auch beim Handtaschenkauf. Wenn Ihnen ein Modell extrem gut gefällt, können Sie sich auch von Ihren Emotionen leiten lassen. Dieses kann zu Ihrer Lieblingstasche und zu einem besonderen Begleiter werden. Er gibt Ihnen jedes Mal ein gutes Gefühl, wenn Sie ihn tragen. 
  • Bei klassischen Modellen, die Sie ein Leben lang begleiten können, lohnt sich die Investition in eine hochwertige Designer-Tasche.
  • Generell ist es bei Must-haves empfehlenswert, auf eine hohe Qualität zu achten. Echtes Leder und weitere hochwertige Materialien ebenso wie eine saubere und stabile Verarbeitung sorgen dafür, dass Sie lange Freude an Ihrer neuen Handtasche haben.
  • Möchten Sie einen trendigen Akzent mit Accessoires setzen, können Sie ruhig ein extravagantes Design und eine auffällige Farbe aussuchen.
  • In Bezug auf die richtige Größe, sollten Sie sich überlegen, was Sie alles in der Tasche unterbringen möchten. Brauchen Sie tagsüber viele verschiedene Dinge, ist eine geräumige Henkeltasche oder sogar ein Shopper empfehlenswert. Verschiedene Innentaschen sorgen dabei für Ordnung. Kommen Sie mit weniger Dingen aus, reicht auch eine kleinere Größe. Dies gilt ebenfalls für Ihre neue Abendtasche: Eine Clutch ist perfekt, wenn Sie nur das Nötigste mitnehmen. Muss außer Lippenstift, Smartphone, Geldbeutel und Schlüssel noch mehr hineinpassen, sind Sie mit einer schicken Baguettetasche oder Box Bag besser beraten, da diese mehr Platz bieten.
  • Haben Sie viele Handtaschen und wechseln Sie gerne? Dann ist der Kauf einer kleineren Tasche für Utensilien wie Kosmetika, Taschentücher, etc. sinnvoll, weil Sie so Ihre Sachen schnell und unkompliziert von der einen in die andere Handtasche räumen können.