Menü
Meine Listen Listen
0,00 € Warenkorb
Beratung gefällig?
➥ Mehr Informationen?

Melden Sie sich beim Galeria Kaufhof Newsletter ✉ an und profitieren Sie vom 10% Vorteil für Ihre nächste Bestellung.

Handtaschenarten

Clutch, Hobo Bag, Henkeltasche und Co: Welche Handtaschenformen gibt es?

Box Bag, Weekender, Bucket Bag oder Pochette diese Bezeichnungen klingen für Sie wie eine Geheimsprache? Dabei möchten Sie sich bloß eine neue Tasche kaufen? Machen Sie sich bequem einen Überblick über gängige Handtaschenarten und informieren Sie sich, für welche Gelegenheit und welchen Stil sie sich eignen. Informieren Sie sich außerdem über ihre Vorteile, charakteristischen Merkmale und Nutzungsmöglichkeiten. 

Von klassisch bis trendig: Überblick über Handtaschenformen

Die unterschiedlichen Handtaschen werden nach ihrer charakteristischen Form differenziert. Einige von ihnen sind als Überkategorien anzusehen, zu denen es weitere Variationen gibt. Die unterschiedlichen Arten können danach unterschieden werden, für welche Einsatzwecke sie sich eignen. Demnach gibt es:


Abendtasche

Wenn Sie abends ausgehen, zum Candle-Light-Dinner in ein Restaurant, in die Oper oder zu einer Feier, ist eine Abendtasche das richtige Accessoire. Die Bezeichnung  meint dabei weniger eine spezielle Handtaschenform, sondern steht vielmehr für typische Charakteristika wie kleine Größe, schicke Optik und glamouröses Charisma. Dies trifft zum Beispiel auf die Pochette, Clutch oder Box Bag zu.

Vorteile: kleine Größe stört beim Ausgehen, Feiern, etc. nicht; glamouröser Look passt zu eleganten Outfit
Passt zu: Abendgarderobe eleganten Outfits


Shopper Tasche

Diese Handtaschenform wurde dafür entwickelt, dass Frauen möglichst viele Dinge unterbringen. Der Shopper ist deshalb eine beutelförmige Tasche mit Reißverschluss oder Druckknöpfen an der Oberseite und meistens zwei Trageriemen. So können Sie schnell und unkompliziert Ihre Einkäufe und weitere Dinge unterbringen, was die Shopping Bag zum perfekten Tages-Begleiter macht.

Vorteile: ideal zum Einkaufen; unkomplizierte Verwendung; bietet viel Platz; für Frauen, die viele Dinge mitnehmen
Passt zu: Casual Looks, legeren Outfits, Streetstyles


Aktentasche

Sie zeichnen sich durch ihre markante Form und stabile Verarbeitung aus. Aktentaschen sind meistens mit einem Schloss versehen, sodass nur Sie Zugriff auf den Inhalt haben. Dadurch ist diese Handtaschenart ideal für Banker, Rechtsanwälte, Steuerberater und ähnliche Berufsgruppen, die vertrauliche Dokumente transportieren müssen.

Vorteile: schlichtes, unauffälliges Design; sichere Verwahrung des Inhalts
Passt zu: Business Outfits, klassischen Styles wie Anzug, Kostüm, etc.


Messenger Bags 

Messenger Bags sind ursprünglich aus der Kuriertasche entstanden und eignen sich perfekt, um Ordner, Unterlagen, Tablet, Laptop und weitere Dinge unterzubringen, die für die Schule, Universität oder Arbeit gebraucht werden. Mithilfe eines breiten, bequemen Trageriemens können Sie diese Handtasche komfortabel umhängen. Im Inneren bieten verschiedene Fächer Möglichkeiten, Ordnung in den Tascheninhalt zu bringen.

Vorteile: perfekt für Arbeit, Studium und Schule; geeignet als Laptoptasche; kleinere Varianten sind praktische Alltagstaschen
Passt zu: Streetstyles, Casual und Business Looks


Weekender

Wenn Sie auf eine Geschäftsreise gehen oder übers Wochenende wegfahren, ist der Weekender die richtige Wahl. Sie ist kleiner und handlicher als ein Koffer, aber geräumiger als eine normale Handtasche.

Vorteile: kompakt und dennoch groß genug für die Dinge, die Sie für einige Tage brauchen; fürs Reisen konzipiert
Passt zu: legeren Reiseoutfits oder Business Looks in Abhängigkeit vom Taschendesign


Umhängetasche

Diese Handtaschenform ist sehr beliebt, weil sie sich bequem quer über den Körper tragen lässt. Daher wird sie auch Crossbody Bag genannt. Sie ermöglicht ebenso das Tragen über der Schulter. Das ist besonders gut mithilfe eines verstellbaren Riemens möglich. Abhängig von der Tragevariante haben Sie mit der Umhängetasche immer die Hände frei. Dadurch eignet sie sich zum Einkaufen, für Ausflüge und viele weitere Aktivitäten. Mütter schätzen diese Handtaschenart ebenfalls sehr, da sie kaum stört, wenn sie mit ihren Kindern unterwegs sind.

Vorteile: große Bewegungsfreiheit, komfortable Tragemöglichkeiten, je nach Modell großzügiges Volumen
Passt zu: Alltagsoutfits, Business und Streetstyle Looks


Schultertaschen

Im Gegensatz zur Umhängetasche sind diese Taschen dafür konzipiert, dass sie einseitig über der Schulter getragen werden. Ansonsten gibt es keine weiteren typischen Merkmale, weshalb verschiedenste Formen und Größen als Schultertasche erhältlich sind. Ist der Schulterriemen lang genug und verstellbar, können Sie diese Handtaschenart auch als Crossover Bag auf der gegenüberliegenden Schulter tragen. 

Vorteile: bequeme und unkomplizierte Tragemöglichkeiten, dank vielfältiger Einsatzoptionen idealer Alltags-Begleiter
Passt zu: vielen verschiedenen Styles in Abhängigkeit von Design und Größe


Baguettetasche

Ihren Namen verdankt sie dem Baguette, da sie mit ihrer schmalen und länglichen Form daran erinnert. Zudem lässt sie sich wie die französische Brotspezialität unter den Arm klemmen. Dennoch gehört sie zu den Schultertaschen, weil sie kurze Riemen besitzt, die es gerade so ermöglichen, die Baguettetasche über der Schulter zu tragen. 

Vorteile: schmale Form, die wenig aufträgt; zeitlose und elegante Optik 
Passt zu: klassischen und eleganten Styles


Beuteltasche

Diese Handtaschenart war bereits in der Antike aufgrund ihrer praktischen Form beliebt. Zudem ließ sie sich sehr einfach aus einem kreisrunden Stück Stoff oder Leder und einem Kordelzug herstellen. Die Beuteltasche erlebte jüngst ein großes Revival, da sie die perfekte Ergänzung zu angesagten Ethno- und Boho-Looks ist. Oft wird sie mit Fransen, Kordeln und Musterstoffen geschmückt, wodurch ihr Vintage- und Ethno-Charakter noch verstärkt wird. Diese Handtaschenart kann elegant wirken, wenn sie aus hochwertigem Leder und mit edlen Details wie goldfarbenen Schnallen und Nieten versehen ist. Erhältlich sind sowohl große Beutel, die sich für tagsüber, für die Arbeit und Freizeit eignen als auch kleinere Modelle, mit denen Sie abends ins Restaurant, in die Disko oder auf eine Party gehen können. 

Vorteile: praktisch, weiche und anschmiegsame Haptik, vielseitig einsetzbar
Passt zu: jedem Style aufgrund der Vielseitigkeit an Designs und Größen; im Ethno-Look ideale Festival-Tasche. 


Bucket Bag

Dabei handelt es sich um eine besondere Art des Beutels, die aufgrund ihrer runden Form und des markanten, geraden Bodens an einen Eimer erinnert. Daher kommt auch der Name „Bucket“. Sie verschließen diese Handtaschen mit einem Band, das Sie wie eine Kordel zuziehen, wodurch die Beutelform entsteht. Die Bucket Bag verfügt in der Regel über einen Henkel sowie über einen langen Riemen, mit dem Sie sich diese umhängen können. 

Vorteile: bequem zu tragen, großräumig, leicht einzuräumen 
Passt zu: fast allem von casual über Business bis hin zu elegant


Hobo Bag 

Mit ihrer knautschigen Form erinnert diese Handtaschenform genauso an den Beutel. Ihr auffälligstes Merkmal ist die Sichelform mit dem langen Schulterriemen. Sie besteht aus sehr weichen Materialien, sodass sie in sich zusammensinkt, wenn sie nicht vollgepackt ist. Die Hobo Bag stammt aus der Hippie-Zeit und passt daher perfekt zu Maxikleidern, Schlaghosen, Carmenblusen und weiteren Outfits im Hippie-Stil. Allerdings sind auch moderne schlichte und edle Varianten erhältlich.

Vorteile: angenehme Haptik; sehr alltagstauglich durch die variable Form; kann schick und lässig zugleich aussehen
Passt zu: Hippie-Styles, Sommeroutfits, aber auch zu schlichten und schicken Looks


Henkeltaschen

Sie wird auch als „Tote Bag“ bezeichnet und besitzt als charakterisierendes Merkmal ein oder zwei Henkel. Verfügt diese Handtaschenform über kurze Henkel können Sie sie entweder in der Hand oder sehr feminin in der Armbeuge tragen. Sind die Henkel dagegen länger, ist das Tragen über der Schulter ebenfalls möglich.  Die bekannteste Henkeltasche ist sicherlich die Kelly Bag von Hermès, die nach der Schauspielerin Grace Kelly benannt worden ist.

Vorteile: sieht ladylike aus, zeitlose Form, kompakte Größe, in facettenreichen Designs erhältlich
Passt zu: klassischen und eleganten Outfits, Business Looks


Box Bag

Sie sieht aus wie eine Box und wird mit kurzen, festen Henkeln in der Hand getragen. Im Prinzip ist sie ein Koffer im Miniaturformat.

Vorteile: kompakte Form, große Standfestigkeit, extravagante Optik
Passt zu: schicken Business Looks, eleganten Styles, Abendoutfits


Clutch

Mit diesem Begriff werden alle Handtaschenarten bezeichnet, die Sie bequem in einer Hand tragen können. Er kommt aus dem Englischen von „to clutch“, was übersetzt „umklammern“ meint. In Deutschland wurde die Clutch vor dem Zweiten Weltkrieg als Unterarmtasche bezeichnet. Die Form an sich spielt für die Bezeichnung keine Rolle, weshalb diese Taschen quadratisch, rechteckig, röhren- oder trapezförmig sein können. Kennzeichnend sind außerdem eine kleine Größe sowie eine meistens starre Form. 

Vorteile: elegante Optik, kleine Größe, ideal für wichtige Abendutensilien wie Lippenstift, Geldbeutel, etc.
Passt zu: eleganten Outfits, zu festlichen Kleidern und Abendgarderobe


Welche Handtaschen gibt es für Herren?

Nicht nur die Damenwelt darf sich über vielseitige Modelle freuen, denn auch unter den Herrentaschen gibt es verschiedene Arten. Dazu gehören:

  • Rucksack
  • Messenger Bag
  • Weekender
  • Umhängetaschen

Im Vordergrund steht dabei nicht nur die Zweckmäßigkeit, da sich auch Taschen für Herren durch schickes Design, trendige Farben und ausgefallene Details auszeichnen.


Überblick über alle Handtaschenarten

 
Taschenart Vorteile Passt zu
Abendtasche kleine Größe stört beim Ausgehen, Feiern, etc. nicht glamouröser Look 

Abendgarderobe
Eleganten Outfits

Shopper

ideal zum Einkaufen, unkomplizierte Verwendung, bietet viel Platz
für Frauen, die viele Dinge mitnehmen

Casual Looks,
legeren Outfits,
Streetstyles

Aktentasche

schlichtes, unauffälliges Design
sichere Verwahrung des Inhalts

Business Outfits,
klassischen Styles wie Anzug, Kostüm, etc.

Messenger Bag

perfekt für Arbeit, Studium und Schule
geeignet als Laptoptasche, kleinere Varianten sind praktische Alltagstaschen

Streetstyles, Casual und Business Looks

Weekender kompakt und dennoch groß genug für die Dinge, die Sie für einige Tage brauchen, fürs Reisen konzipiert legeren Reiseoutfits oder Business Looks in Abhängigkeit vom Taschendesign 
Umhängetasche

große Bewegungsfreiheit, komfortable Tragemöglichkeiten,
je nach Modell großzügiges Volumen

Alltagsoutfits
Business und Streetstyle Looks

Schultertasche

bequeme und unkomplizierte Tragemöglichkeiten,
dank vielfältiger Einsatzoptionen idealer Alltags-Begleiter

vielen verschiedenen Styles in Abhängigkeit von Design und Größe

Baguettetasche

schmale Form, die wenig aufträgt,
zeitlose und elegante Optik 

klassischen und eleganten Styles

Beuteltasche

Praktische Größe und Tragemöglichkeit,
weiche und anschmiegsame Haptik, vielseitig einsetzbar

jedem Style aufgrund der Vielseitigkeit an Designs und Größen,
im Ethno-Look ideale Festival-Tasche

Bucket Bag

bequem zu tragen, großräumig,
leicht einzuräumen 

verschiedenen Styles von casual über Business bis hin zu elegant
Hobo Bag

angenehme Haptik,
sehr alltagstauglich durch die variable Form,
kann sowohl schick als auch lässig aussehen

Hippie-Styles,
Sommeroutfits,
schlichten und schicken Looks

Henkeltasche

sieht ladylike aus,
zeitlose Form,
kompakte Größe,
in facettenreichen Designs erhältlich

klassischen und eleganten Outfits,
Business Looks

Box Bag

kompakte Form,
große Standfestigkeit, extravagante Optik

schicken Business Looks, eleganten Styles, Abendoutfits
Clutch

Schicke Optik,
kleine Größe,
ideal für wichtige Abendutensilien wie Lippenstift, Geldbeutel, etc.

eleganten Outfits,
festlichen Kleidern, Abendgarderobe

Herrentasche

Verschiedene Designs passend zu klassischen oder maskulinen Looks,
praktischer Begleiter ins Büro, zum Sport oder zu verschiedenen Freizeitaktivitäten 

Je nach Design zu klassischen oder legeren Styles