Maren ist Pressesprecherin bei Galeria Kaufhof.

Maren

... ist Pressesprecherin bei Galeria Kaufhof.

22.12.2017

Charity-Baum-Aktion bringt Kinderaugen zum Leuchten

Weihnachten steht kurz vor der Tür, und das weckt Wünsche bei Groß und Klein. Doch leider haben viele Menschen keine Möglichkeit, ihre Weihnachtswünsche an jemanden zu richten. Damit sich bedürftige Menschen an Weihnachten dennoch über ein Geschenk freuen können, stellt Galeria Kaufhof bundesweit in allen Filialen und im Kölner HBC Europe Service-Center jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit den Charity-Baum auf.
Tags: Unternehmen, Mitarbeiter
Kurz vor der Geschenkeübergabe stapeln sich die Geschenke

Kleine Wünsche, große Bedeutung

Die siebenjährige Anna-Lena wünscht sich zu Weihnachten einen Farbmalkasten, der 17-Jährige Justin hofft auf einen Basketball. Dies sind nur zwei von insgesamt mehreren tausend Wünschen bedürftiger Kinder und Jugendlichen, die die Kunden und Mitarbeiter von Galeria Kaufhof kurz vor Weihnachten erfüllten. Auch Mützen, Handschuhe und warme Kleidung standen in diesem Jahr häufig auf den Wunschzetteln des Charity-Baums. Kuscheltiere, Fußbälle und Gesellschaftsspiele waren ebenfalls hoch im Kurs. Oftmals sind es kleine und einfache Wünsche, die von großer Bedeutung sind.

Rund sechs Wochen lang schmückten die Wunschzettel, die Kinder aus sozialen Einrichtungen ausgefüllt oder liebevoll bemalt hatten, den ganz besonderen Weihnachtsbaum. Kunden und Mitarbeiter haben in dieser Zeit Wunschzettel vom Baum genommen, die darauf beschriebenen Geschenke besorgt und weihnachtlich verpackt abgegeben. Seit vielen Jahren unterstützt Galeria Kaufhof damit Einrichtungen für bedürftige Kinder und Jugendliche von verschiedenen, jeweils ortsansässigen, sozialen Institutionen. Rechtzeitig vor Weihnachten werden die Geschenke an die Institutionen und somit an die Kinder und Jugendlichen übergeben. In der Filiale Köln Hohe Straße stapeln sich die Geschenke kurz vor der Übergabe bis unter die Decke. „Wir erfüllen dieses Jahr wieder mehr als 2.000 Wünsche, da sammelt sich immer so einiges an“, erzählt Filialgeschäftsführerin Petula Schepers.

CEO Roland Neuwald und Gabriele Conte, Betriebsratsvorsitzende des Service-Centers, übergeben 500 Geschenke

"Gemeinsamkeit" als Geschenk

Die Pforzheimer Filiale erfüllte dieses Jahr Wünsche von Bewohnern zweier Seniorenheime. Filialgeschäftsführerin Stephanie Tresp hat die Idee dafür aus ihrer Zeit in der Heilbronner Filiale mit in die Goldstadt gebracht. „Es ist sehr bewegend zu lesen, was sich die Senioren wünschen und wie bescheiden sie sind. Da wird einem erst bewusst, dass viele von ihnen zu Weihnachten allein sind und von niemandem ein Geschenk bekommen“, so Tresp. Die Senioren wünschten sich zum Großteil nützliche Dinge, wie Pflegekosmetika, Unterhosen, Schals oder Handschuhe. Aber auch Kreuzworträtsel-Bücher und Süßigkeiten standen hoch im Kurs. „Ein ganz besonderer Wunsch ist mir besonders im Gedächtnis geblieben: Eine ältere Dame wünschte sich ‚Gemeinsamkeit‘. Eine Kundin hat sich dann spontan dazu entschieden, einen Nachmittag mit der Dame zu verbringen und ihre Telefonnummer auf dem Wunschzettel notiert“, fügt Tresp erfreut hinzu.

Bereits zum zehnten Mal stand der Charity-Baum auch im HBC Europe Service-Center. Hier erfüllten die Mitarbeiter 500 Wünsche von bedürftigen Kindern und Jugendlichen. Auch Roland Neuwald (Foto, oben), Vorsitzender der Geschäftsführung der Galeria Kaufhof GmbH, ist begeistert von der Aktion: „Mit der Charity-Baum-Aktion möchten wir dazu beitragen, möglichst viele Kinderaugen zum Strahlen zu bringen.“