Galeria Kaufhof verstärkt sein E-Commerce und Omnichannel Geschäft
Galeria Kaufhof verstärkt sein E-Commerce und Omnichannel Geschäft

Galeria Kaufhof verkündet Restrukturierung der Kölner Zentrale

07.02.2018

Galeria Kaufhof steht wie der gesamte stationäre Handel vor großen Herausforderungen. Das Unternehmen muss sich an die veränderten Marktbedingungen anpassen, um langfristig wieder profitabel zu sein. Dazu hat das Unternehmen Anfang Januar ein Programm initiiert, das die wichtigsten Maßnahmen für die Zukunft von Galeria Kaufhof bündelt. Neben gezielten Investitionen in Markenauftritt und Markenkooperationen, die Modernisierung der Filialen und die Verzahnung von On- und Offline-Geschäft umfasst dies auch die Optimierung der Kosten und Prozesse.

Insbesondere in der Kölner Zentrale liegen die Kosten dabei heute deutlich über dem Wettbewerbsdurchschnitt. Die Überprüfung und Reduktion von Aufgaben und  damit einhergehende Einsparungen auch auf der Personalseite sind daher unumgänglich. Vor diesem Hintergrund plant Galeria Kaufhof, bis 2020 rund 400 Arbeitsplätzen in der Kölner Zentrale abzubauen. Das Unternehmen setzt dabei auf sozialverträgliche und faire Lösungen, insbesondere unter Berücksichtigung der natürlichen Fluktuation und der Übergangsregelung für den Ruhestand/Renteneintritt.

Ihr Kontakt zu uns

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Galeria Kaufhof GmbH
Unternehmenskommunikation
& Public Affairs
Tel.: + 49 (0)221/223-5595
E-Mail: presse@kaufhof.de