Nachhaltige Produkte in der Kindermoden-Abteilung
Nachhaltige Produkte in der Kindermoden-Abteilung

Nachhaltige Produkte

Galeria Kaufhof bietet ihren Kunden ein breites Sortiment an nachhaltigen Produkten in fast allen Warengruppen an und informiert die Kunden über das Angebot mit Hilfe des Dachlabels „Natürlich GALERIA“. Ende 2016 waren insgesamt knapp 10.000 Artikel bei Galeria Kaufhof gelistet, die diesen Kriterien entsprechen. Das Angebot an nachhaltigen Artikeln soll bis Ende 2022 auf mindestens 18.000 Artikel ausgebaut werden.

Sich selbst und anderen Gutes tun

Verschiedenste Standards und Siegel machen es möglich, mit gutem Gewissen einzukaufen. Bei der Suche nach umweltfreundlich und sozialverträglich hergestellten Waren haben Kunden jedoch die Qual der Wahl, da es gar nicht so einfach ist, den Überblick zu behalten und zu verstehen, welches Label wofür steht.

Um ihren Kunden den umwelt- und sozialbewussten Einkauf bei Galeria Kaufhof zu erleichtern, hat das Warenhausunternehmen eine eigene Marke geschaffen. Das Dachlabel „Natürlich GALERIA“ bietet Mitarbeitern und Kunden Orientierung. Mit dem grünen Blatt werden Produkte gekennzeichnet, die besonders umweltfreundlich oder sozialverträglich hergestellt sind. Auf Schildern im Verkaufsraum, in den Werbematerialien und auf der Ware erhöht es die Aufmerksamkeit für grüne und faire Produkte, die eines der anerkannten Nachhaltigkeitssiegel wie GOTS, Fairtrade oder FSC tragen. Sie müssen anspruchsvolle, überprüfbare Kriterien erfüllen, die von unabhängigen Fachleuten kontrolliert werden.

Bestandserhaltender Fischfang

Galeria Kaufhof bietet in 15 Filialen frischen Fisch in der Bedientheke an. Diese Bedientheken werden seit 2011 regelmäßig nach den Kriterien des Marine Stewardship Councils (MSC) zertifiziert. Das Unternehmen hat seinen Fischeinkauf nach Nachhaltigkeitskriterien ausgerichtet: Fischarten, die auf internationalen Artenschutzlisten als bedroht, gefährdet, stark gefährdet, geschützt oder zeitweise geschützt gelistet sind, bietet Galeria Kaufhof nicht an. Fangmethoden mit Dynamit oder Gift sind genauso verboten wie illegal gefischte Ware. Das Unternehmen baut zudem sein Angebot an Fisch und Meeresfrüchten aus bestandserhaltendem Fischfang (MSC) oder nachhaltiger Aquakultur (ASC oder EU-Bio-Verordnung) aus.

Bio-Lebensmittel

Immer mehr Menschen greifen bewusst zu Bio-Artikeln, weil sie sich für qualitativ hochwertige Produkte, eine bewusste Ernährung sowie den Schutz der Umwelt entschieden haben. Galeria Kaufhof unterstützt diese Entwicklung und führt gut 1.000 verschiedene Artikel in Bioqualität: Von Fleisch und Wurst über Käse und Milchprodukte bis Obst und Gemüse, aber auch Wein und Schokolade.

Fairtrade

Galeria Kaufhof bietet ihren Kunden fair gehandelte Produkte mit dem Fairtrade- und Gepa-Siegel an. Bei diesen Produkten haben Verbraucher die Gewissheit, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern und Beschäftigen durch feste Mindest­preise und  eine Prämie für Gemeinschaftsprojekte verbessert werden. Damit finanzieren die Kleinbauern vor Ort beispielsweise den Bau von Trink­wasserbrunnen und Schulen, die Umstellung auf biologischen Anbau oder eine bessere medizinische Ver­sorgung. Knapp 50 ausgewählte Produkte umfasst das fair gehandelte Lebensmittelsortiment von Galeria Kaufhof: Neben Kaffee, Tee und Kakao, auch Orangensaft, Honig, Schokolade und Wein. Dieses wird ergänzt durch gut 50 Fairtrade zertifizierte Artikel bei Kosmetik und Textilien.