Bettdecke statt Schlafsack: Ab welchem Alter?

Entsprechend gängiger Studien zu SIDS, dem plötzlichen Kindstod, raten Experten dazu, wenigstens im ersten Lebensjahr den Schlafsack für einen ungestörten Schlaf zu nutzen. Zudem werden ein ungewolltes Freistrampeln und die damit verbundene Gefahr einer Unterkühlung verhindert. Später steht der Bettdecke für Kinder nichts mehr im Weg.

Die Bettdecke sorgt dann für größere Bewegungsfreiheit und ein angenehmes Freiheitsgefühl beim Schlafen. Kinder bewegen sich im Schlaf viel mehr als dies im Erwachsenenalter der Fall ist. Deswegen braucht ein Kind möglichst bald die Freiheit einer eigenen Bettdecke.

NUR HEUTE!
20% auf ausgewählte Heimtextilien! Jetzt sparen >