Wo kommt das Raclette her?

Ursprünglich stammt das Raclette aus dem Schweizer Kanton Wallis. Traditionellerweise wird hier ein halber Käselaib nahe ans Feuer gelegt. Dadurch wird der Käse gleichzeitig geschmolzen, gegrillt und geräuchert und bekommt dadurch ein einzigartiges Aroma. Anschließend wird mit dem Messerrücken eine Portion des geschmolzenen Käses auf den Teller geschabt. "Schaben, kratzen" heißt ins Französische übersetzt "racler" - daher der Name "Raclette".

SALE - Küchengeräte stark reduziert! Jetzt sparen >