Schmortopf – nicht nur zum Schmoren perfekt

Vom traditionellen Römertopf aus Ton über gusseiserne Schmortöpfe bis zum modernen Bräter aus Edelstahl: Hier können Sie für jeden Anspruch und jeden Kocheinsatz den passenden Schmortopf kaufen.

Nicht nur für die traditionelle Zubereitung der Weihnachtsgans ist ein klassischer Schmortopf, der auch als Bräter bezeichnet wird, unverzichtbar. Auch für zahlreiche andere Schmorgerichte lässt sich der backofenfeste Kochtopf einsetzen, was ihn zu einer sinnvollen Anschaffung für alle Liebhaber von Geschmortem und Überbackenem macht. Nun stellt sich bloß noch die Frage, ob man einen Schmortopf aus Gusseisen, Aluguss, Edelstahl, Ton oder anderen Materialien wählt. Und ob es ein ovaler, ein runder oder ein eckiger Schmortopf sein soll.

Die Antwort ist denkbar einfach: Am besten, man schafft sich gleich mehrere Bräter in verschiedenen Größen und Materialien an, um für jedes Gericht den perfekt passenden Koch- bzw. Bratentopf parat zu haben. Während sich beispielsweise ein Schmortopf aus Ton für die Zubereitung von Geflügel, Wild und Fisch gleichermaßen eignet, empfiehlt sich ein schwerer Gusseisenbräter für deftiges Gulasch und andere traditionelle Köstlichkeiten. Wer besonders gesundheitsbewusst und fettfrei kochen und braten möchte, ist nicht nur mit einem Römertopf, sondern auch mit einem Multibräter aus Edelstahl gut beraten, der selbst bei empfindlicheren Speisen wie Eierspeisen und Fisch für perfekte Ergebnisse sorgt. Auch ein Schmortopf aus Aluguss bietet hervorragende Antihaft-Eigenschaften, eine optimale Wärmeleitfähigkeit und eine gleichmäßige Hitzeverteilung für rundum vollkommenen Schmorgenuss.

Lassen Sie sich doch einfach die aktuellen Angebote rund um Schmortopf, Bräter & Co. vorstellen und sich Ihr neues Kochgeschirr günstig, zeitsparend und bequem ins Haus schicken!

Schmortopf – aus Gusseisen, Aluguss, Edelstahl oder Ton?

Zur obligatorischen Grundausstattung in jeder Küche gehört natürlich ein klassischer Schmortopf aus Ton, bei dem das Gargut im eigenen Saft schmoren kann, was eine Zugabe von Fett erübrigt und den Genuss der Schmorgerichte besonders leicht, gesund und bekömmlich macht. Da der Römertopf allerdings nur zum Backen und Schmoren, aber nicht zum Anbraten eingesetzt werden kann, sollte auch ein Schmortopf aus Edelstahl in keiner Küche fehlen: Edelstahlbräter sehen klasse aus und sind oftmals mit einem speziellen Sandwichboden ausgestattet, was sie zum idealen Kochgeschirr rund ums Braten, Backen und für Aufläufe macht.

Zum Beispiel ein Silit Professional Schmortopf aus Silargan mit extrastarkem Energiesparboden, der als geradezu unverwüstlich gilt und insofern eine lohnenswerte Anschaffung für das ganze Leben ist. Und falls Sie den ultimativen Schmortopf kaufen möchten, sollten Sie unbedingt die traditionellen Bräter der französischen Luxusmarke „Le Creuset“ kennenlernen: Die hochwertigen, schweren Schmortöpfe von Le Creuset sind aus massivem Gusseisen gefertigt, innen wie außen mit einer strapazierfähigen Emaillierung beschichtet und zum scharfen Anbraten ebenso perfekt wie zum Braten, Kochen und Garen auf dem Herd, im Backofen oder Grill. Und weil ein Schmortopf von Le Creuset auch noch äußerst geschmackvoll aussieht, eignet er sich selbstverständlich auch zum Servieren.

Nun, haben Sie sich schon für einen bestimmten Schmortopf entschieden? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr favorisiertes Kochgeschirr und schauen Sie schon mal in Ihr Lieblingskochbuch, um sich die schönsten Schmorgerichte herauszusuchen! Günstig bestellen Sie Ihren neuen Topf im Topf-Set, zum Beispiel von Fissler.

20% auf Töpfe & Pfannen von Fissler! Jetzt sparen >