Was kann ich im Wok alles kochen?

Gemüse, Fisch, Fleisch, Soja – im Wok können Sie nahezu alles kochen. Dank der verschiedenen Garmethoden ist sehr vieles möglich. Sogar für das chinesische "Fondue", das aus in kochender Brühe gegarten Häppchen besteht, wird der Wok gern verwendet. Wichtig ist lediglich, dass Sie

  • hitzebeständige Öle verwenden (zum Beispiel Sesam- oder Maiskeimöl),
  • die Zutaten ihren Garzeiten entsprechend hinzufügen (lange Garzeiten zuerst) und
  • Sojasauce immer erst zum Schluss in den Wok geben, da diese anbrennen kann.

Wozu braucht man ein Gitter für den Wok?

Das Wok-Gitter erweitert die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten eines Woks sogar noch. Das Repertoire an leckeren Wok-Spezialitäten wird so noch größer!

Das Gitter für den Wok dient vor allem als Ablage beim Frittieren. Jeder Wok ist problemlos auch als Fritteuse einsetzbar und eignet sich zum Beispiel wunderbar dazu, Gemüse, Fleisch oder Fisch im Teigmantel zuzubereiten. Nach dem Garen im heißen Öl empfiehlt es sich, die Stücke auf dem Gitter abzulegen, damit sie vor dem Servieren abtropfen können.

Wer im Wok Fisch oder Fleisch räuchern möchte, benötigt das Gitter ebenfalls. Zum Räuchern wird der Wok mit Alufolie und Räuchermehl ausgelegt und die zu räuchernde Speise auf dem Gitter platziert.

Auch für das gelegentliche Dämpfen kleinerer Mengen Gemüse über kochendem Wasser oder kochender Brühe können Sie das Gitter im Wok einsetzen. Allerdings gibt es hierfür auch spezielle Dämpfeinsätze, die in ihrer Größe der des gesamten Woks entsprechen und folglich mehr Volumen bieten. Wenn Sie häufig dünsten und dämpfen möchten, sind Sie mit einem solchen Einsatz besser beraten.

20% auf Töpfe & Pfannen von Fissler! Jetzt sparen >