Wie schärfe ich Messer richtig?

Wenn Sie Ihre Messer selbst schleifen wollen, ist es am einfachsten Messerschärfer zu verwenden. Diese bestehen aus zwei Schleifsteinen, die bereits im optimalen Winkel zueinander stehen. Einfach das Messer in der kompletten Länge ein paar Mal durch den Spalt ziehen und schon ist die Klinge wieder scharf.
Vorsicht: Solche voreingestellten Klingenschärfer sind nicht für japanische Messer wie Santokumesser und dergleichen geeignet, da diese in der Regel über einen anderen Schneidwinkel verfügen.

 

Wetzstahl - So halten Sie die Klinge scharf

Ein Wetzstahl, egal ob aus Keramik, Stahl oder Diamantstahl dient lediglich zum Scharfhalten der Klingen. Wer regelmäßig einen Wetzstahl benutzt, kann die Schärfe seines Messersets lange aufrecht erhalten. Dazu einfach das Messer (bei europäischen Modellen) in einem Winkel von 20° bis 23° Grad einige Male mit der Schneide zum Körper von unten bis zur Messerspitze über den Wetzstahl ziehen. So bleibt Ihr Messerset lange scharf.

 

So bedienen Sie den Schleifstein richtig

Richtig scharf werden Ihre Klingen durch einen Schleifstein. Die Verwendung erfordert allerdings etwas Übung. Am gängigsten sind die Wassersteine, die es als praktischen Kombistein in verschiedenen Körnungen von grob bis fein gibt. Diese werden so lange in Wasser eingelegt, bis der Stein gesättigt ist und keine Luftblasen mehr aufsteigen. Dann das zu schleifende Messer einige Male in der gesamten Länge von beiden Seiten jeweils von unten bis zur Spitze in einer scheibenwischerartigen Halbkreis-Bewegung über den Schleifstein ziehen. Bei europäischen Schneiden sollte hierbei ein Winkel von ca. 20° bis 23° Grad eingehalten werden.

Asiatische Messer schleifen Sie am besten in einem Winkel von ca. 15° Grad. Dazu den Messerrücken etwa einen halben Daumen breit über dem Schleifstein halten.
Messerschleifen ist eine Kunst für sich, bei der man auch viel falsch machen kann. Wer richtig stumpfe aber hochwertige Messer einmal im Jahr zum Profi bringt, ist sicher gut beraten.


Noch ein wichtiger Tipp:
Achten Sie auf die geeignete Schneidunterlage! Hierbei ist ein Holzbrett zu empfehlen, da dieses natürliche antibakterielle Stoffe enthält, die es hygienisch sauber halten. Außerdem ist es schön weich und hält die Klinge lange scharf. Ähnliches gilt auch für Schneidebretter aus Kunststoff. Unterlagen aus Stein oder Glas machen die Messer dagegen schnell stumpf.

SALE - Haushaltsartikel stark reduziert! Jetzt sparen >